ASFINAG: Vier Nachtschichten für Wartungsarbeiten und Tunnelscan in der Tunnelkette Pack

Ab Montagabend herrscht in den vier gesperrten Tunnel auf der A 2 Südautobahn Hochbetrieb

Mehr als 50 Personen sind ab dem kommenden Montag, den 9. Mai, in der Tunnelkette Pack (Assingberg, Herzogberg, Kalcherkogel und Mitterberg) in insgesamt vier Nächten (jeweils von 19 Uhr bis 5 Uhr früh) im Einsatz, um ein Riesen-Paket an Wartungsarbeiten durchführen zu können. In den ersten beiden Nächten ist deswegen die Richtungsfahrbahn Klagenfurt/Italien gesperrt, in den beiden darauffolgenden Nächten die Richtung Wien. Die Umleitung führt jeweils ab den Anschlussstellen Mooskirchen beziehungsweise Packsattel über die Packer Bundesstraße B70.

Von Tunnelscan bis Feuerwehrübung

In diesen vier Nächten werden von den ASFINAG-Bauwerksprüfern und externen Ziviltechnikern unter anderem die Tunnelröhren auf Herz und Nieren geprüft, mittels Tunnelscan vermessen und auch die Kanäle und Entwässerungsleitungen kontrolliert.

Die Betriebstechnik der ASFINAG führt parallel Wartungsarbeiten an der Beleuchtung, den Brandmeldeanlagen, den Einrichtungen für die Höhenkontrollen, den Funkkabeln und den Lüftern durch. Um die nächtlichen Sperren bestmöglich zu nutzen, erfolgen weiters Sanierungen von kleineren Fahrbahnschäden und die Reparatur einer Fahrbahnübergangskonstruktion sowie umfassende Reinigungsarbeiten.

Auch die Feuerwehr Mooskirchen nutzt die Sperre, um die Tunnel zu begehen und sich mit den Einrichtungen vertraut zu machen sowie um kleinere Übungen zu absolvieren.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at