LKW in Flammen. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

A2/Lieboch, Bezirk Graz-Umgebung. – Mittwochnacht, 27. April 2022, geriet ein Lkw auf der A2 in Fahrtrichtung Wien in Brand. Verletzt wurde dabei niemand.

Gegen 21.00 Uhr merkte ein 25-jähriger Lkw-Lenker aus Polen, dass sein Fahrzeug im rechten hinteren Bereich zu brennen begann. Er stellte das Sattelkraftfahrzeug noch rechtzeitig auf dem Pannenstreifen ab und konnte das Fahrzeug unverletzt verlassen. Der Brand breitete sich rasch auf den gesamten Anhänger und dessen Ladung (Sperrholzplatten) aus.

Die Brandursache dürften überhitzte, stecken gebliebene Bremsen gewesen sein.

Die Feuerwehren Lieboch, Mooskirchen und Söding führten die Löschmaßnahmen durch. Die Autobahn musste für kurze Zeit zur Gänze gesperrt werden. Die Abschleppung des Anhängers wurde durchgeführt. Das Sattelzugfahrzeug wurde nicht beschädigt und war fahrbereit.

Freizeitunfall

Pöllau, Bezirk Hartberg – Fürstenfeld. – Mittwochnachmittag, 27. April 2022, stürzte ein 84-Jähriger von einem Jagd-Hochsitz. Er erlitt dabei schwere Verletzungen.

Gegen 14.30 Uhr führte ein 84-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld Reparaturarbeiten bei einem Jagd-Hochsitz durch. Aufgrund der regnerischen Witterung dürfte der Mann bei den Arbeiten ausgerutscht sein. Er fiel einige Meter in die Tiefe. Da sich der Jagd-Hochsitz in einem Waldstück etwas entfernt vom landwirtschaftlichen Anwesen des Mannes befindet, hörte niemand die Hilfeschreie des am Boden Liegenden.

Der 84-Jährige schleppte sich anschließend selbstständig, unter starken Schmerzen zu seinem in unmittelbarer Nähe abgestellten Traktor und fuhr zu seinem Anwesen. Aufgrund der starken Schmerzen konnte er den Traktor nicht alleine verlassen. Die dort befindliche Ehefrau verständigte umgehend die Einsatzkräfte, welche den 84-Jährigen erstversorgten.

Der Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber „C17“ in das LKH Graz geflogen. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Hydrauliköl ausgetreten

Mureck, Bezirk Südosteiermark. – Mittwochnachmittag, 27. April 2022, gelang nach Mäharbeiten Hydrauliköl in den Röcksee.

Nach Auftrag seines Vorgesetzten führte ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Südoststeiermark gegen 16.00 Uhr Mäharbeiten mit einem Mähboot am Röcksee durch. Dabei gelang aufgrund eines defekten Hydraulikschlauches eine unbestimmte Menge Hydrauliköl in das Gewässer. Sechs Feuerwehren (darunter die Freiwillige Feuerwehr Ratschendorf) entfernen derzeit mit zwei Booten und Ölsperren das Öl von der Wasseroberfläche.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Graz, Bezirk Lend. – Mittwochnachmittag, 27. April 2022, dürfte ein Pkw-Lenker einen Motorrad Lenker übersehen haben. Der 39-jährige Motorradlenker erlitt dabei schwere Verletzungen.

Gegen 17.00 Uhr fuhr ein 82-Jähriger aus Graz mit seinem Pkw auf der Grabenstraße in Richtung stadteinwärts. Bei der Kreuzung Grabenstraße-Lindweg wollte der 82-Jährige auf den linken Fahrstreifen wechseln, um links abzubiegen. Dabei dürfte er einen 39-jährigen Motorradfahrer übersehen haben.

Der 39-Jährige aus Graz war ebenfalls stadteinwärts unterwegs und wollte die Kreuzung geradeaus passieren. Der Motorradfahrer stieß mit seinem Fahrzeug gegen den Pkw des 82-Jährigen und wurde aufgrund der Kollision weit durch die Luft geschleudert. Der 39-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen.

Brandereignis

Stubenberg am See, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Vermutlich ein technischer Defekt führte Mittwochfrüh, 27. April 2022, zum Brand eines Gebäudes. Personen und Tiere kamen dabei nicht zu Schaden.

Gegen 07.30 Uhr entdeckte eine 65-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld im an ihrem Wohnhaus angrenzenden Heurigen eine starke Rauchentwicklung. Der Brand konnte durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Stubenberg rasch gelöscht werden.

Brandursache dürfte ein technischer Defekt eines Haushaltsgerätes gewesen sein, welcher zu einem Schwelbrand führte. Aufgrund der enormen Rauchentwicklung wurden die Räumlichkeiten durch Rus stark beschädigt. Es entstand ein hoher Sachschaden. Personen und Tiere kamen nicht zu Schaden.

Brandereignis

Vorau, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Donnerstagmittag, 28. April 2022, geriet ein Nebengebäude in Brand. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden.

Gegen 12:00 Uhr bemerkte der 60-jährige dort Wohnhafte den Brand im Nebengebäude. Seine 59-jährige Ehegattin, die sich im Wohnhaus befand, setzte einen Notruf ab.

Die Freiwilligen Feuerwehren Vorau, Wenigzell und Pöllau standen mit insgesamt 56 Kräften und zehn Fahrzeugen im Einsatz. Es entstand hoher Sachschaden. 13 Hühner verendeten im Gebäude.

Brandursache dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit ein technischer Defekt an einer Elektroinstallation oder an Akkugeräten gewesen sein.

Verkehrsunfall

Graz, Bezirk Andritz. – Donnerstagvormittag, 28. April 2022, ereignete sich auf einer Kreuzung ein Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Mehrere Personen wurden dabei verletzt.

Gegen 10:30 Uhr kam es auf der Kreuzung zur Andritzer Reichsstraße zu einer Kollision zwischen einem 64-jährigen und einem 47-jährigen Pkw-Lenker. Aus bislang unbekannter Ursache dürfte der 64-Jährige mit seinem Pkw gegen das Heck des anderen Pkws gestoßen sein.

In weiterer Folge dürfte der 64-Jährige die Kreuzung überquert und in den Gegenverkehrsbereich gefahren sein, woraufhin es zu einer Frontalkollision mit einem Pkw kam, der von 58-Jährigen gelenkt wurde. Anschließend kam es zu weiteren Zusammenstößen mehrerer Pkw, die sich hinter und neben der 58-Jährigen befanden.

Die 58-Jährige und eine weitere Fahrzeuglenkerin sowie der 64-Jährige wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Graz gebracht. Der 47-Jährige sowie eine 48-Jährige wurden mit leichten Verletzungen ins UKH Graz gebracht.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at