Liezen: Nach schwerer Körperverletzung Zeugen gesucht

Bereits Mitte März dieses Jahres wurde ein schwer alkoholisierter Lokalgast (35) offenbar von bislang Unbekannten im Rahmen einer Auseinandersetzung verletzt. Nun stellte sich heraus, dass der Mann sogar schwere Verletzungen davontrug. Die Polizei Liezen sucht nach Zeugen.

Bereits in der Nacht auf Samstag, 12. März 2022, wandte sich der 35-Jährige aus dem Bezirk Kirchdorf/OÖ nach einer nächtlichen Lokaltour an die Polizei in Liezen. Dabei gab der schwer alkoholisierte Oberösterreicher an, dass er in einer amerikanischen Cocktail-Bar in Liezen eine Auseinandersetzung mit zwei unbekannten Männern gehabt hätte. Im Rahmen dessen hätte er sich eine leicht blutende Wunde am rechten kleinen Finger zugezogen. Auch sein Mobiltelefon sei dabei abhandengekommen.

Sofortige Ermittlungen bei der betroffenen Bar brachten keine Hinweise auf die unbekannten Kontrahenten des 35-Jährigen. Auch sein Mobiltelefon konnte im Bereich des angeblichen Tatortes vorerst nicht aufgefunden werden. Dieses erlangte der in Liezen arbeitende Oberösterreicher erst kurze Zeit darauf von einem Finder. Hinsichtlich der erlittenen Körperverletzung erstatteten Beamte schließlich nach Abschluss der Erhebungen eine Anzeige gegen unbekannte Täter.

Überraschende Diagnose: Rippenbrüche und Loch in der Lunge 

Wie nun nachträglich bekannt wurde, stellten Ärzte des LKH Rottenmann-Bad Aussee beim 35-Jährigen noch am Tag des Vorfalls (12. März 2022) Rippenbrüche sowie ein etwa drei bis vier Zentimeter großes Loch in der Lunge fest. Dies legt eine nun der Polizei übermittelte Verletzungsanzeige im Rahmen der ärztlichen Anzeige- und Meldepflicht nahe. Beamte der Polizei Liezen nahmen daraufhin neuerlich Ermittlungen auf.

Bei einer neuerlichen Befragung gab der 35-Jährige an, dass er in den frühen Morgenstunden des 12. März 2022 (nach erfolgter Anzeige bei der Polizei) eine weitere Bar in der Ausseer Straße in Liezen aufsuchte. Dort soll der Oberösterreicher von drei unbekannten Männern „unsanft“ aus dem Lokal befördert worden sein. Was genau passierte, daran könne sich der 35-Jährige nicht mehr erinnern. Eine körperliche Auseinandersetzung mit bislang unbekannten Tätern liegt jedoch nahe.

Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Insbesondere werden Personen gesucht, welche am 12. März 2022 gegen 05.30 Uhr einen Raufhandel im oder vor dem Lokal „Café Bar Lounge Monaco“ in der Ausseer Straße in Liezen beobachten konnten.

Hinweise sind (auch vertraulich) an die Polizei Liezen unter 059133/6340 möglich.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at