Liezen: Michi Ostrowski und Simon Schwarz live im Star Movie

Die beiden Schauspielstars präsentieren am Donnerstag, dem 12. Mai die neue Kinokomödie „Der Onkel“ in Liezen.

Die Fans von Michael Ostrowski wissen es schon länger: Der in Rottenmann aufgewachsene Schauspielstar hat einen neuen Kinofilm. In der schwarzen Komödie „Der Onkel“ führte das Multitalent auch mit Regie und spielt die Hauptrolle. Gemeinsam mit Simon Schwarz und Regisseur Helmut Köpping kommt Ostrowski am Donnerstag, dem 12. Mai persönlich in das Star Movie Liezen zu einem „Star-Screening“. Der Auftritt im Kinosaal mit anschließendem Filmstart ist um 19:00 Uhr im Kinosaal 2 und um 19:15 Uhr im Kinosaal 3 geplant. Zuvor gibt es für die Kinobesucher ab 18:30 Uhr die Möglichkeit für ein Erinnerungsfoto mit Ostrowski und Schwarz. Wichtig: Nur für das Erinnerungsfoto mit den Stars ist ein aktueller Corona-Test (Antigen: nicht älter als 24 Stunden / PCR: nicht älter als 48 Stunden) unbedingt notwendig. Tickets für dieses besondere Kinoevent im Star Movie Liezen sind bereits online auf www.starmovie.at und an den Kinokassen in Liezen erhältlich.

Inhalt „Der Onkel“:

Der Spieler Mike Bittini (Michael Ostrowski) erfährt, dass sein Bruder, der bekannte Anwalt Alexander “Sandro” Bittini (Michael Ostrowski) in ein Koma gefallen ist. Mike wittert die Chance seines Lebens und schleicht sich nach langen Jahren der Abwesenheit unter einem bestechenden Vorwand bei der Familie seines Bruders ein: Er sagt, er will in dieser schweren Situation helfen (“Wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Onkel her…”)! In Wirklichkeit will er sich an den Schätzen seines Bruders bedienen. Auch das befreundete Nachbarsehepaar Udo (Simon Schwarz) und Jenny (Hilde Dalik) wird von dem charismatischen Gauner irritiert und in eine wilde Krise gestürzt.

© Lotus Film:
Geniales Duo: Ostrowski & Schwarz in „Der Onkel“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at