142 Blasmusik-Leistungsabzeichen in Gold verliehen

LR Drexler ehrt hervorragende steirische Blasmusiker

Graz (22. April 2022).- Kulturlandesrat Christopher Drexler hat in der Aula der Alten Universität gemeinsam mit dem Landesobmann des Steirischen Blasmusikverbandes, Erich Riegler, 151 hervorragende steirische Blasmusikerinnen und Blasmusiker geehrt. 142 von ihnen haben das Leistungsabzeichen in Gold des Österreichischen Blasmusikverbandes – die höchste Leistungsstufe in der Blasmusik – verliehen bekommen. Neun Musikerinnen und Musiker haben den dreijährigen Studiengang „Blasorchesterleitung“, den der Steirische Blasmusikverband gemeinsam mit dem Johann-Joseph Fux-Konservatorium durchführt, erfolgreich absolviert.

Die Empfänge des Landes Steiermark für die erfolgreichen Blasmusikerinnen und Blasmusiker fanden am Dienstag (19.4.2022) und Donnerstag (21.4.2022) statt. Kulturlandesrat Christopher Drexler konnte als Ehrengäste Landtagspräsidentin Manuela Khom, Landesrätin Doris Kampus und Landtagsabgeordneten Klaus Zenz sowie die Spitzenrepräsentanten des Steirischen Blasmusikverbandes Landesobmann Erich Riegler, Landesobmann-Stellvertreter Richard Schmid, Landeskapellmeister Manfred Rechberger und Landesjugendreferent Thomas Brunner begrüßen.

Kulturlandesrat Christopher Drexler gratulierte den Musikerinnen und Musikern zu ihren Leistungen und zu den hohen Auszeichnungen: „Als Kulturlandesrat macht es mich stolz zu sehen, wie viele großartige Musikerinnen und Musiker im Steirischen Blasmusikverband aktiv sind. Die Leistungsabzeichen in Gold sind ein Ausdruck der Wertschätzung der Leistungen und gleichzeitig ein Beweis für die hohe Qualität der steirischen Blasmusik. Gerade das große Engagement und die musikalische Leidenschaft so vieler junger Menschen ist besonders beeindruckend. Ich gratuliere allen Absolventinnen und Absolventen herzlich zu ihren Erfolgen!″

Erich Riegler, Landesobmann des Steirischen Blasmusikverbandes: „In der Blasmusik sind vor allem junge Menschen bereit sich besonderen Herausforderungen zu stellen. In der Steiermark unterziehen sich jährlich fast 3.000 Musikerinnen und Musiker den Leistungsabzeichenprüfungen, wofür ich allen sehr herzlich danke, weil damit eine wertvolle Qualitätssteigerung verbunden ist. Die Absolvierung der Goldprüfung ist ein besonderer Meilenstein auf sehr hohem Leistungsniveau. Daher freut es mich auch ganz besonders, dass diese außergewöhnliche Leistungen von unserem Kulturlandesrat Christopher Drexler gesehen werden und mit einem Empfang des Landes Steiermark den Absolventinnen und Absolventen entsprechende Anerkennung zuteilwird.″

Thomas Brunner, Landesjugendreferent des Steirischen Blasmusikverbandes: „Die Verleihung des goldenen Leistungsabzeichens zeigte auch diesmal wieder den hohen Grad der Ausbildung durch die Musikschulen. Trotz der schwierigen Umstände während der Pandemie konnte gezeigt werden, dass der Enthusiasmus der jungen Musikerinnen und Musiker ungebrochen ist. Seitens des Landesjugendreferates sind wir unglaublich stolz auf die Leistungen.″

Die Blasmusik in der Steiermark
Mit 390 Musikkapellen ist der Steirische Blasmusikverband die größte ehrenamtlich aktive kulturelle Vereinigung der Steiermark. Er zählt 19.110 aktive Musikerinnen und Musiker. Das steirische Blasmusikwesen ist mit einem Jugendanteil von 53 Prozent (unter 30 Jahre) eine junge und zukunftsträchtige Organisation, in der alle Richtungen von Musik, vom Marsch, traditioneller und moderner Unterhaltungsmusik bis hin zu symphonischen und avantgardistischen Klängen, gepflegt werden.

Das Leistungsabzeichen in Gold
Zur Hebung des musikalischen Ausbildungsstandes und als Anreiz zum eifrigen Musizieren in der Ausbildungszeit können Musikerinnen und Musiker das „Leistungsabzeichen“ des Österreichischen Blasmusikverbandes auf ihrem Instrument in vier Stufen ablegen (Junior-Leistungsabzeichen, Leistungsabzeichen A – Bronze, Leistungsabzeichen B – Silber, Leistungsabzeichen C – Gold).

Der Studiengang Blasorchesterleitung
Die Ausbildung umfasst vier Semester und wird in Kooperation mit dem Johann-Joseph-Fux-Konservatorium und dem Steirischen Blasmusikverband durchgeführt. Die Absolventen (2019 – 2021) schließen mit dem Diplom – der höchsten Ausbildung dieser Art in unserem Land – den Studiengang ab. Als neue Kapellmeisterinnen und Kapellmeister erhalten sie das Kapellmeisterabzeichen des Steirischen Blasmusikverbandes.

Graz, am 22. April 2022

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at