Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Peggau, Bezirk Graz-Umgebung. – Bei einem Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen Dienstagnachmittag, 19. April 2022, wurden sechs Personen zum Teil schwer verletzt.

Gegen 14:30 Uhr fuhr eine 42-Jährige aus Graz-Umgebung mit ihrem Pkw von der A9 ab und wollte in weiterer Folge auf die B 67 in Fahrtrichtung Peggau auffahren. Dazu blieb sie auf der dort befindlichen Linksabbiegespur stehen. Zeitgleich fuhr ein 26-Jähriger, auch aus Graz-Umgebung, mit seinem Pkw auf der B 67 von Peggau kommend in Fahrtrichtung Friesach. In dem Fahrzeug befanden sich zwei weitere Männer (beide 23, beide GU). Ebenfalls zur selben Zeit fuhr ein 82-Jähriger mit seiner 79-jährigen Beifahrerin, beide aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, auf der B 67 von Friesach kommend in Fahrtrichtung Peggau. Der Mann beabsichtigte nach links auf die S 35 aufzufahren und bog ab. Der 26-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Fahrzeug des 82-Jährigen. Anschließend schleuderte es den Pkw des 26-Jährigen gegen das Auto der auf der Linksabbiegespur wartenden 42-Jährigen.

Durch den Unfall wurde der 26-Jährige schwer verletzt. Er wurde nach der Erstversorgung vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins LKH Graz geflogen. Alle anderen Unfallbeteiligten erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Der 82-Jährige und seine Beifahrerin wurden von der Rettung ins LKH Hochsteiermark, alle anderen Verletzten ebenfalls ins LKH Graz verbracht.

An den Unfallfahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Freiwilligen Feuerwehren Deutschfeistritz und Friesach/Wörth waren im Einsatz.

Anruf eines falschen Polizisten

Graz, Bezirk Jakomini. –Eine 80-Jährige fiel am Dienstagabend, 19. April 2022, auf das bekannte Betrugsdelikt „Falscher Kriminalbeamter“ herein. Der Schaden beträgt mehrere zehntausend Euro.

Gegen 22.20 Uhr wurde die 80-Jährige von einer unbekannten männlichen Person kontaktiert. Der Mann am Telefon gab sich als Polizist aus und erklärte der Frau, dass in der Nähe ihrer Wohnung eingebrochen worden sei. Der Mann führte weiter aus, dass die Frau nun auf einer Liste der vermeintlichen Einbrecher stünde. Der unbekannte Betrüger forderte die Frau auf, ihr Bargeld und weitere Wertsachen zu sammeln und einem „Kollegen“, welcher zur Adresse kommen würde, zu übergeben. Die Frau kam den Aufforderungen des Mannes nach und übergab Geld und Wertsachen im Wert von mehreren zehntausend Euro an eine bis dato unbekannte Person, welche kurze Zeit nach dem Telefonat an der Wohnadresse der 80-Jährigen auftauchte.

Kollision zweier Pkw

Kirchberg an der Raab, Bezirk Südoststeiermark. – Mittwochfrüh, 20. April 2022, kam es zu einer Kollision zweier Pkw. Dabei wurde eine 55-jährige Pkw-Lenkerin unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 06:00 Uhr war eine 27-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark mit einem Pkw auf der Gemeindestraße „Hiegerleitn“ in Fahrtrichtung Norden unterwegs. Sie wollte in der Folge in die L 201 einbiegen. Dabei dürfte sie einen in Richtung Feldbach fahrenden Pkw, gelenkt von einer 55-Jährigen aus dem Bezirk Weiz, übersehen haben und kollidierte mit diesem. Der Pkw der 55-Jährigen geriet ins Schleudern, kam rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Baumgruppe. Dabei wurde die 55-Jährige unbestimmten Grades verletzt. Sie wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus nach Feldbach eingeliefert. Die 27-Jährige blieb unverletzt.

Lenker ausgeforscht

Fernitz-Mellach, Bezirk Graz-Umgebung. – Wie berichtet kam es Ende Dezember 2021 zu einer Missachtung eines Anhaltezeichens und in der Folge zu einer Verfolgungsfahrt. Der Fahrzeuglenker konnte unerkannt flüchten. Polizeibeamte forschten nun die Identität des Mannes aus.

Wie in der Presseaussendung Nr. 4 vom 30. Dezember 2021 berichtet, kam es am Vormittag des 29. Dezember 2021 zu einer Verfolgungsfahrt. Eine Polizeistreife fuhr einem damals unbekannten Fahrzeuglenker nach, der zuvor ein Anhaltezeichen missachtet hatte und mit hoher Geschwindigkeit davongefahren war.

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte nun der Lenker ausgeforscht werden. Es handelt sich um einen 27-jährigen Grazer. Er ist vollumfassend geständig und gab an, dass er sich einer Kontrolle entziehen habe wollen, da er keine Lenkberechtigung besitze.

Der 27-Jährige wird nun wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen an die BH Graz-Umgebung sowie wegen des Verdachts der Gefährdung der körperlichen Sicherheit an die Staatsanwaltschaft Graz angezeigt.

Fußgängerin auf Schutzweg niedergestoßen

Graz, Bezirk Jakomini. – Eine 46-jährige Pkw-Lenkerin stieß Mittwochmorgen, 20. April 2022, eine 55-jährige Fußgängerin nieder, die gerade auf einem Schutzweg eine Fahrbahn überqueren wollte. Die 55-Jährige wurde schwer verletzt.

Die 46-Jährige aus Graz fuhr gegen 07:10 Uhr mit ihrem Pkw auf der Grazbachgasse in östliche Richtung und beabsichtigte an der Kreuzung mit der Pestalozzistraße nach links in diese einzubiegen. Bei der dortigen Ampel hielt sie aufgrund des Rotlichtes an. Als die Ampel auf Grünlicht umschaltete, fuhr sie an und übersah dabei nach eigenen Angaben aufgrund der tiefstehenden Sonne eine 55-jährige Fußgängerin aus Graz, die zu diesem Zeitpunkt die Fahrbahn der Pestalozzistraße auf dem dortigen Schutzweg überqueren wollte. Die Frau wurde vom Pkw niedergestoßen und schwer verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst in das LKH Graz eingeliefert, wo sie ambulant behandelt wurde.

Brand

Frauental an der Laßnitz, Bezirk Deutschlandsberg. – Mittwochnachmittag, 20. April 2022, kam es in einer Holzverarbeitungsfabrik zu einem Brand. Es entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Gegen 12.50 Uhr beorderte die Landesleitzentrale der Polizei eine Streife der Polizeiinspektion Deutschlandsberg zur Brandörtlichkeit. Beim Eintreffen der Polizisten waren die Freiwilligen Feuerwehren Deutschlandsberg, Freidorf und Frauental, im Einsatz mit sieben Fahrzeugen und 31 Personen, bereits mit den Löscharbeiten beschäftigt. Der Brand dürfte aufgrund eines Defektes in einer Schleifanlage ausgebrochen sein. Personen wurden nicht verletzt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at