Rückblick der 27. Runde – ADMIRAL Bundesliga 2021/22

SK Puntigamer Sturm Graz – SK Rapid Wien  (2:1)

– Jakob Jantscher erzielte sein 11. Tor in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga – so viele wie zuvor nur 2011/12, als er mit 14 Toren für den FC Red Bull Salzburg Torschützenkönig wurde.

– Jantscher erzielte sein sechstes Tor in der ADMIRAL Bundesliga gegen den SK Rapid Wien – nur gegen die KSV 1919 (7) mehr. Er erzielte seine letzten zwei Bundesliga-Tore gegen Rapid und damit erstmals zwei Saisontore gegen die Hütteldorfer.

– Rasmus Höjlund erzielte in seinem neunten Spiel in der ADMIRAL Bundesliga sein sechstes Tor. Das gelang für den SK Puntigamer Sturm Graz zuvor nur Harald Krämer und Darko Bodul (jeweils 7).

– Ferdy Druijf erzielte sein drittes Tor in der ADMIRAL Bundesliga – alle drei nach der Halbzeitpause. Zwei der drei Tore erzielte er in der Nachspielzeit.

– Marco Grüll lieferte seinen neunten Assist in der ADMIRAL Bundesliga ab. Die letzten zwei Tore bereitete er in Auswärtsspielen vor, die ersten sieben in Heimspielen.

TSV Egger Glas Hartberg – FC Flyeralarm Admira (1:2)

– Roman Kerschbaum erzielte sein neuntes Tor in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga und baute damit seinen persönlichen Bestwert weiter aus. Insgesamt erzielte er vor dieser Saison 10 Bundesliga-Tore.

– Kerschbaum traf zum sechsten Mal per Elfmeter – Höchstwert. Mehr Elfmeter verwandelte in einer Saison der ADMIRAL Bundesliga zuletzt Alexander Gorgon 2015/16 (7).

– Stefano Surdanovic erzielte sein zweites Tor in der ADMIRAL Bundesliga – beide in der diesjährigen Gruppenphase und auswärts.

– Marlon Mustapha lieferte seinen fünften Assist in der ADMIRAL Bundesliga ab – die letzten vier davon auswärts.

– Tobias Kainz erzielte sein erstes Tor in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga. Neun seiner 11 Bundesliga-Tore erzielte er in Heimspielen.

SV Guntamatic Ried – WSG Tirol  (2:3)

– Zan Rogelj erzielte sein viertes Tor in der ADMIRAL Bundesliga – sein erstes in dieser Saison. Alle vier Bundesliga-Tore erzielte er im Frühjahr.

– Murat Satin erzielte sein zweites Tor in der ADMIRAL Bundesliga – sein erstes für die SV Guntamatic Ried. Beide Bundesliga-Tore erzielte er von außerhalb des Strafraums.

– Ante Bajic erzielte sein siebentes Tor in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga – Bestwert bei der SV Guntamtic Ried und zwei mehr als in der Vorsaison. Seine letzten zwei Tore erzielte er gegen die WSG Tirol in Heimspielen.

– Giacomo Vrioni erzielte sein 12. Tor in der ADMIRAL Bundesliga – die letzten drei davon in Ried. Vrioni erzielte seinen dritten Bundesliga-Doppelpack – zwei der drei in Auswärtsspielen. Erstmals erzielte er zwei Tore in einer Hälfte.

– Stefan Skrbo lieferte seinen sechsten Assist in der ADMIRAL Bundesliga ab – fünf davon gegen die SV Guntamatic Ried.

CASHPOINT SCR Altach – LASK  (0:0)

– Peter Michorl lieferte vier Schussvorlagen ab – Höchstwert in diesem Spiel der ADMIRAL Bundesliga.

– Oumar Sako bestritt 15 Zweikämpfe – Höchstwert in diesem Spiel der ADMIRAL Bundesliga.

– Bakary Nimaga eroberte 15 Bälle – Höchstwert in diesem Spiel der ADMIRAL Bundesliga.

– Stefan Haudum gewann fünf Tacklings – Höchstwert in diesem Spiel der ADMIRAL Bundesliga.

– Philipp Netzer hatte neun klärende Aktionen – Höchstwert in diesem Spiel der ADMIRAL Bundesliga.

FK Austria Wien – FC Red Bull Salzburg  (1:2)

– Junior Chukwubuike Adamu erzielte sein sechstes Tor in der ADMIRAL Bundesliga – fünf dieser sechs Tore in Auswärtsspielen.

– Aleksandar Jukic erzielte sein viertes Tor in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga – doppelt so viele wie in seinen ersten zwei Saisonen.

– Luka Sucic erzielte sein siebentes Tor in der ADMIRAL Bundesliga – sechs davon in dieser Saison. Schon seinen Premierentreffer erzielte er gegen den FK Austria Wien (10.2.2021).

– Andreas Ulmer holte seinen 250. Sieg in der ADMIRAL Bundesliga. Er brauchte dafür nur 383 Bundesliga-Spiele – Bestwert für 250 Siege.

– Der FC Red Bull Salzburg erzielte das 28. Tor in der Schlussviertelstunde – das gelang den Salzburgern in einer Saison der ADMIRAL Bundesliga nun erstmals. Mehr Tore in der Schlussviertelstunde einer Bundesliga-Saison erzielte nur der SK Rapid Wien 1985/86 mit 31 Toren.

RZ Pellets WAC – SK Austria Klagenfurt  (1:2)

– Alex Timossi Andersson erzielte sein fünftes Tor in der ADMIRAL Bundesliga, nur gegen den RZ Pellets WAC traf er häufiger als einmal (2 Tore).

– Patrick Greil lieferte seinen dritten Assist in der ADMIRAL Bundesliga ab – zwei dieser drei für Timossi Andersson.

– Michael Liendl erzielte sein siebentes Tor in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga, drei davon gegen den SK Austria Klagenfurt – sein persönlicher Höchstwert. Liendl traf zuvor nur gegen den SK Rapid Wien 2013/14 in drei Duellen einer Bundesliga-Saison.

– Matthäus Taferner lieferte seinen vierten Assist in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga ab – einen mehr als in seinen ersten zwei Bundesliga-Saisonen zusammen. Sechs seiner sieben Bundesliga-Assists lieferte er in Heimspielen ab.

– Florian Jaritz erzielte sein zweites Tor in der ADMIRAL Bundesliga. Er traf in zwei seiner letzten drei Bundesliga-Spiele, in seinen ersten 15 Spielen blieb er torlos.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at