Trickbetrug. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk St. Leonhard. – Eine 74-Jährige wurde Opfer eines Trickbetrugs. Ein bislang unbekannter Täter gab sich am Telefon als Mitarbeiter einer Software-Firma aus und erbeutete somit mehrere Zehntausend Euro.

Anfang April kontaktierte ein bislang unbekannter Täter die 74-jährige Grazerin telefonisch und gab sich als Mitarbeiter einer Software-Firma aus. Dieser bot an, Probleme am Computer des Opfers zu beheben. Die 74-Jährige willigte daraufhin ein und gab dem Täter Zugriff auf ihren Computer. Ebenfalls händigte sie ihm nach Aufforderung die Daten ihres Personalausweises aus.

Der unbekannte Täter überwies mit dem Konto der 74-Jährigen mehrere Zehntausend Euro auf diverse österreichische Konten. Die Ermittlungen laufen.

Fahrradunfall mit flüchtigem Täter

Graz, Bezirk Straßgang. – Ein 16-jähriger Fahrradlenker kam Freitagnachmittag, 15. April 2022, aufgrund einer Vollbremsung wegen eines querenden Hundes zu Sturz und verletzte sich dabei schwer. Der Hundebesitzer ist flüchtig.

Gegen 14.30 Uhr fuhr ein 12-Jähriger aus Graz mit Inlineskates auf dem Geh- und Radweg am Wagrain. Zehn Meter südlich der Lichtsäule Nr. 6582 ging ein unbekannter Fußgänger am rechten Fahrbahnrand des Geh- und Radwegs in nördliche Richtung. Sein Hund lief dabei im Graben zwischen Fahrbahn und Lärmschutzwand.

Als sich der 12-Jährige auf Höhe des bislang unbekannten Fußgängers befand, sprang der Hund des Fußgängers bellend aus dem Graben in Richtung des Inlineskaters und querte dabei den Geh- und Radweg. Um eine Kollision mit dem Hund zu vermeiden, führte ein heranfahrender 16-Jähriger aus Graz eine Vollbremsung mit seinem Fahrrad durch. Dabei schleuderte es ihn nach vorn über den Lenker auf die Fahrbahn. Der 16-Jähriger erlitt dadurch schwere Verletzungen. Der Radfahrer wurde mit dem Roten Kreuz ins UKH Graz verbracht.

Der unbekannte Fußgänger verließ die Unfallstelle in nördliche Richtung und anschließend ab der Ulmgasse in westliche Richtung.

Verkehrsunfall mit Radfahrer

Graz, Bezirk Innere Stadt. –  Donnerstagnachmittag, 14. April 2022, kam es zu einer Kollision zwischen einem Pkw-Lenker und einem Radfahrer. Der Radfahrer erlitt dabei schwere Verletzungen.

Ein 50-Jähriger aus Graz parkte sein Fahrzeug in der Burggasse. Gegen 16.30 Uhr fuhr der Pkw-Lenker aus der Parklücke hinaus und dürfte dabei einen 36-jährigen Radfahrer aus Graz übersehen haben. Der Radfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, prallte frontal gegen den Pkw und kam dadurch zu Sturz.

Das ÖRK verbrachte den Radfahrer in das LKH Graz. Er erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt.

Lebensgefährtin attackiert

Paldau, Bezirk Südoststeiermark. – Ein 75-Jähriger steht im Verdacht, Samstagmorgen, 16. April 2022, seine Lebensgefährtin mit dem Umbringen bedroht und ihr mehrere Schnittwunden zugefügt zu haben.

Gegen 06:30 Uhr dürfte der 75-Jährige seine 65-jährige Lebensgefährtin im gemeinsamen Wohnhaus mit dem Umbringen bedroht haben. Zudem dürfte er der Frau mit einem Messer mehrere Schnittwunden zugefügt haben. Der Frau gelang es, dem 75-Jährigen das Messer zu entreißen und zum Nachbarn zu flüchten, von wo aus die Polizei verständigt wurde.

Die 65-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins LKH Feldbach gebracht. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Er zeigte sich geständig und wird in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Die Hintergründe der Tat sind derzeit Gegenstand laufender Ermittlungen.

Pkw-Lenker schwer verletzt

Oberwölz, Bezirk Murau. – Samstagmittag, 16. April 2022, dürfte ein 81-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und von der Fahrbahn abgekommen sein. Er erlitt schwere Verletzungen.

Gegen 13:00 Uhr lenkte der 81-jährige Murauer seinen Pkw auf einer Gemeindestraße in Richtung Oberwölz. Der Mann dürfte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und in weiterer Folge von der Fahrbahn abgekommen und in einen kleinen Bach gestürzt sein.

Ein Unfallzeuge setzte einen Notruf ab. Nach der Erstversorgung wurde der schwer Verletzte ins LKH Judenburg gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Oberwölz stand mit 20 Kräften und drei Fahrzeugen im Einsatz. Am Pkw entstand Totalschaden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at