Frau bei Streitigkeiten schwer verletzt. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Weißkirchen in Steiermark, Bezirk Murtal.- Eine 79-Jährige wurde Dienstagfrüh, 12. April 2022, bei Streitigkeiten mit ihrem Mann schwer verletzt.

Gegen 07:45 Uhr wurde eine Streife zu einer Familienstreitigkeit beordert. Eine offensichtlich verletzte Frau soll aus dem Fenster eines Einfamilienhauses um Hilfe gerufen haben.

Im Rahmen der ersten Erhebungen stellte sich heraus, dass es zwischen der 79-jährigen Frau und ihrem 83-jährigen Mann zu Streitigkeiten gekommen war. Der Mann sei mit einem Aluminiumrohr auf die 79-Jährige los gegangen und habe sie dabei schwer – aber nicht lebensgefährlich – verletzt. Sie habe sich in einen Raum geflüchtet und von dort aus um Hilfe gerufen. Zeugen wurden auf die Frau aufmerksam und verständigten die Einsatzkräfte.

Beim Eintreffen der Polizeistreife war das Rote Kreuz bereits vor Ort. Das Opfer wurde erstversorgt und anschließend ins LKH Murtal, Standort Judenburg, gebracht.

Es gibt Hinweise darauf, dass der 83-Jährige psychisch beeinträchtigt sein könnte. Er stellte sich noch vor dem polizeilichen Zugriff, wurde festgenommen und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert.

Lenker ausgeforscht

Bezirk Eggenberg. – Wie berichtet, kam es Montagnachmittag, 21. März 2022, zu einer Kollision zweier Pkw. Einer der beteiligten Fahrzeuglenker beging Fahrerflucht. Nun forschten Polizisten den 28-jährigen Lenker aus. Er besitzt keine Lenkberechtigung.

Nach umfangreichen Ermittlungen forschten Polizisten der Verkehrsinspektion Graz I den fahrerflüchtigen Fahrzeuglenker aus. Dabei handelt es sich um einen 28-jährigen Grazer. Der Grazer lenkte ein Firmenfahrzeug, welches er zuvor unbefugt in Betrieb genommen hatte. Als Grund für seine Fahrerflucht gab er an, dass er nicht im Besitz einer Lenkberechtigung ist.
Er wird wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr, unbefugten Gebrauch eines Fahrzeuges, Imstichlassen eines Verletzten sowie zahlreichen Verwaltungsübertretungen angezeigt.
Die ursprüngliche Presseaussendung ist angeschlossen.

Sachbeschädigungen

Graz, Bezirk Andritz. – Unbekannte Täter stehen im Verdacht, in der Nacht zum Mittwoch, 13. April 2022, insgesamt acht Fahrzeuge beschädigt zu haben. Hinweise sind erbeten.

Zwischen 12. April 2022, 21:00 Uhr und 13. April 2022, 07:30 Uhr, zerkratzten unbekannte Täter vier in der Lindengasse 14 sowie vier in der Lindengasse 15 abgestellte Pkws mit einem spitzen Gegenstand. Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Sachdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Andritz, Tel. Nr.: 059 133/6581, erbeten.

Fahrgast drehte durch

Bärnbach, Bezirk Voitsberg. – Ein 38-jähriger Fahrgast ging Dienstagabend, 12. April 2022, auf zwei Polizisten los und verletzte diese. Die Beamten befinden sich im Krankenstand.

Gegen 20:15 Uhr verständigte die Fahrdienstleitung der Strecke Graz-Köflach die Polizeiinspektion Voitsberg, dass ein Fahrgast im Zug randalieren würde und der Zug deswegen beim Bahnhof in Bärnbach angehalten habe. Im Zuge der polizeilichen Amtshandlung wurde der 38-Jährige aus dem Bezirk Voitsberg immer aggressiver und musste schlussendlich festgenommen werden. Dabei trat er heftig um sich und verletzte zwei Polizisten dem strafrechtlichen Grade nach schwer.  Der 38-Jährige wird wegen des Verdachtes des Widerstandes gegen die Staatsgewalt und weiterer Delikte angezeigt. Er war zum Zeitpunkt des Vorfalles schwer alkoholisiert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at