Bundeskanzler Karl Nehammer konnte sich von der „Kraft der Steiermark“ überzeugen 

Am heutigen Dienstag stattete Bundeskanzler Karl Nehammer der Steiermark einen Besuch ab. Der Start seiner „weiß-grünen Tour“ erfolgte in Liezen, wo er gemeinsam mit NRAbg. Corinna Scharzenberger und Bezirksparteiobmann LAbg. Bgm. Armin Forstner die Maschinenfabrik Liezen und Gießerei Ges.m.b.H. besuchte. Das Unternehmen ist mit rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf Engineering, Konstruktion und Fertigung komplexer Maschinen und Anlagen spezialisiert und spielt seit mehr als 70 Jahren eine tragende Rolle als sicherer Arbeitgeber in der Region.

Weiter ging es für den Bundeskanzler nach Kalwang, wo er sich zu einem Gedankenaustausch mit Spitzenfunktionärinnen und -funktionären des Regionalwahlkreises Obersteiermark traf. Bezirksparteiobmann NRAbg. Bgm. Andreas Kühberger konnte dabei an die 100 Personen begrüßen. 

Am Nachmittag stand der Betriebsbesuch bei SiS Security Gebäudetechnik in Lieboch auf dem Programm. Gemeinsam mit Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Bezirksparteiobmann NRAbg. Ernst Gödlkonnte er sich vom Portfolio der modernsten Sicherheitsanlagen (Videoüberwachung, elektronisches Zutrittssystem oder Brandmeldeanlage) überzeugen. Die Zentrale der SiS befindet sich in Lieboch, weitere Geschäftsstellen gibt es in Salzburg und Wien. Servicestützpunkte bestehen außerdem in Feldkirchen, Leoben, St. Pölten und Eisenstadt. Das Unternehmen will ab diesem Jahr auch erstmals Lehrlinge ausbilden. „Ich freue mich, dass wir Bundeskanzler Karl Nehammer heute zeigen konnten, welch tolle Unternehmen es in der Steiermark gibt und mit welchem Eifer und Fleiß deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Erfolg der Firmen beitragen“, meint Schützenhöfer, „mein Dank gilt auch den zahlreichen Funktionärinnen und Funktionären, die sich tagtäglich für das Miteinander in unseren Regionen einsetzen.“

Den Abschluss bildete der Stadtparteitag der Grazer Volkspartei im Steiermarkhof, wo Nehammer als Ehrengast dem neu gewählten VP-Stadtparteiobmann Kurt Hohensinner persönlich zum Wahlerfolg gratulieren konnte. Nehammer: „Innovation und Erfindergeist sind nur zwei der vielen Qualitäten, die die Steiermark auszeichnen. Bei meinem heutigen Besuch der Maschinenfabrik Liezen und der Firma SiS Sicherheitsanlagen konnte ich mich einmal mehr davon überzeugen, wie viel wirtschaftliches Potential dieses Bundesland in sich trägt. Damit diese Innovation aufblühen kann, braucht es immer auch den richtigen Nährboden. Mit Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer ist dafür genau der richtige Mann an der Spitze. Ich danke ihm und der Steirischen Volkspartei für ihre großartige Arbeit in der Steiermark und für die heutige Gastfreundschaft bei meinem Besuch.“

© Foto Fischer

Die Unternehmerfamilie Egon, Ursula und Stefan Maurer mit Bundeskanzler Karl Nehammer, Liebochs Bürgermeister Stefan Helmreich und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (v. l.)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at