Bad Aussee: 110. Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Obertressen

Bei der 110. Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Obertressen am 25.03.2022 im Gasthaus Stieger begrüßte HBI Walter Hillbrand 26 Mitglieder der Feuerwehr sowie 9 Ehrengäste. Nach den Berichten der Beauftragten wurde die Wehrversammlung unterbrochen und es wurde ein neues Kommando gewählt.

Über 25 von 25 Stimmen durfte sich Alexander Grill freuen, der nun als neuer Kommandant der FF Obertressen in Zukunft die Wehr, mit seinem ebenfalls neu gewählten Stellvertreter Johannes Grill, lenken darf.

Nach der Wahl führte der neue HBI Grill die Wehrversammlung weiter und durfte die Glückwünsche der Ehrengäste entgegennehmen. Besonders erfreulich für das neue Kommando ist, dass Bereich, Abschnitt sowie das Kommando der FF Altaussee ihre Unterstützung für einen erfolgreichen Start angeboten haben.

Nachdem sämtliche Ehrengäste ihr Erscheinen beim heurigen Fetzenmarkt mit Bierzelt am 09.07. zugesichert hatten, konnte HBI Grill sowohl Walter Hillbrand zum HBI a.D., als auch Adolf Grill zum OBI a.D. ernennen und die Wehrversammlung für beendet erklären.

Vielen Dank an HBI a.D. Hillbrand und OBI a.D. Grill für die erfolgreiche und ausgezeichnete Leitung der FF Obertressen in den vergangenen 17 Jahre als HBI und 6 Jahre als OBI bzw. 17 Jahre als OBI!

Text: OFM Ing. Markus Albrecht

Bilder: FF Obertressen

stehend v.l.: Christian Fischer, Helmut Haidvogl, Robert Margotti, DI Martin Mayer, Gerhard Pürcher, Walter Hillbrand, Werner Fischer, Benjamin Schachner, HR Dr. Christian Sulzbacher
sitzend: Reinhard Pehringer (Verdienstzeichen LFV 2.Stufe), Erich Wassermann (Verdienstzeichen LFV 2.Stufe), Christoph Pürcher (Verdienstzeichen LFV 3.Stufe), Alexander Grill (Verdienstzeichen LFV 3.Stufe), Johannes Grill (Verdienstzeichen LFV 3.Stufe), Alfred Haim (50 Jahre Feuerwehr und Rettungswesen), Gerhard Grabner (Verdienstzeichen LFV 2.Stufe), Adolf Grill
©FF Obertressen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at