Wohnhausbrand: Keine Verletzten. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk Mariatrost. – Aus unbekannter Ursache kam es in der Nacht zum Samstag, 26. März 2022, zu einem Brand einer Müllinsel in der Mariatroster Straße. Der Brand griff auf ein Wohnhaus über, verletzt wurde niemand.

Aus bislang unbekannter Ursache geriet gegen Mitternacht vermutlich ein Müllcontainer in einer Müllinsel in der Mariatroster Straße in Brand. Die Flammen griffen in der Folge auf das angebaute Wohnhaus über und setzten dieses in Vollbrand. Alle Bewohner konnten rechtzeitig ihre Wohnungen verlassen und es kam zu keinen Verletzungen. Am Wohnhaus entstand allerdings erheblicher Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Die Berufsfeuerwehr Graz bekämpfte den Brand mit insgesamt 36 Personen (4 Löschfahrzeuge, 1 Kommandofahrzeug, 2 Drehleiterfahrzeuge, 1 Großtanklöschfahrzeug, 1 Atemschutzfahrzeug, 1 Versorgungsfahrzeug). Die Nachlöscharbeiten dauern bis dato an. Während der Brandbekämpfung musste die Mariatroster Straße weitläufig für den Verkehr gesperrt werden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at