Freiheitlicher Landtagsklub auf Klausur in Bad Mitterndorf

Landtagsmandatare stellen inhaltliche Weichen für die nächsten Monate.

Im Rahmen einer zweitägigen Klausur (24. und 25. März) des Freiheitlichen Landtagsklubs Steiermark in der Marktgemeinde Bad Mitterndorf erörterten die Landtagsabgeordneten gemeinsam mit den Mitarbeitern des Klubsekretariats die Vorhaben und fachlichen Schwerpunkte für die nächsten Monate. Neben den Landtagsmandataren nahmen auch die beiden freiheitlichen Bundesräte Markus Leinfellner und Andrea Schartel und der FPÖ-Ortsparteiobmann von Bad Mitterndorf, GR Daniel Erhardt, an dem inhaltlichen Austausch teil. Insbesondere die Themenbereiche Teuerung, Migrationspolitik, Sicherheit, Soziales und Gesundheit werden die Arbeit der FPÖ in näherer Zukunft maßgeblich prägen. Zudem werden die Herausforderungen wie der Facharbeitermangel und die Defizite in der steirischen Bau- und Raumordnung weiterhin ganz oben auf der Agenda der Freiheitlichen stehen. Neben den zentralen politischen Inhalten besichtigten die Abgeordneten auch die Kulm-Flugschanze und machten sich im Zuge einer Führung ein Bild von der weit über die Grenzen der Grünen Mark hinaus bekannten Sporteinrichtung. „Der Freiheitliche Landtagsklub ist thematisch gut für die Zukunft gerüstet. Die Klausur diente vor allem dazu, thematische Priorisierungen vorzunehmen und konkrete Initiativen auszuarbeiten. Insbesondere die teils massiv mangelhafte Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum und die enormen Teuerungen bei Sprit- und Energiekosten werden uns weiterhin verstärkt beschäftigen“, kündigt der steirische FPÖ-Klubobmann Mario Kunasek entsprechende Anträge und Anfragen an.

Bild: Gruppenfoto des Freiheitlichen Landtagsklubs vor der Schiflugschanze Kulm in Bad Mitterndorf / © FPÖ Steiermark / Wilfling

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at