ServusTV: Seiler und Speer – Red Bull Symphonic

Zum zweiten Mal trifft Austropop im Zuge von „Red Bull Symphonic“ auf Klassik: Dieses Mal steht das Duo Seiler und Speer zusammen mit Christian Kolonovits und dem Max Steiner Orchester auf der Bühne des Wiener Konzerthauses. Gemeinsam präsentieren sie ihre größten Hits im klassischen Gewand. Seiler und Speer zählen nach ihrem Spontan-Hit „Ham kummst“ mittlerweile zu den Fixgrößen der österreichischen Musiklandschaft.
Mit ihrer Hitsingle „Ham kummst“ landeten Seiler und Speer 2015 einen Mega-Überraschungs-Hit. Seitdem zählt das Duo zu den Fixgrößen der heimischen Musikbranche. Mit „Red Bull Symphonic“ stellen sich die beiden Musiker einer neuen Herausforderung: Dirigent und Austropop-Legende Christian Kolonovits arrangierte die größten Seiler-und-Speer-Hits neu. Zusammen mit Band, dem Max Steiner Orchester und Gästen wie Lida Baich (Violine) oder Juliette Khalil (Sängerin) präsentieren Kolonovits und Seiler und Speer das Ergebnis dieser außergewöhnlichen Vereinigung erstmals im Wiener Konzerthaus.
Die Vorfreude und Ehrfurcht vor dieser musikalischen Aufgabe ist bei Seiler und Speer entsprechend groß, da sie zwar in der Regel mit einer großen Live-Band auftreten, aber noch nie eine Liveshow mit einem Symphonieorchester von über 60 Musikern gespielt haben. Da gilt es über musikalische Grenzen hinauszuwachsen und gemeinsam eine perfekte Symbiose zu schaffen. 
Aufgrund der großen Ticket-Nachfrage wurde die für einen Abend geplante Show im Februar um zwei zusätzliche Termine erweitert. Wer kein Glück hatte oder die Show ein zweites Mal ansehen möchte, hat die Chance, am 25.03., ab 22:10 Uhr bei ServusTV.

© Red Bull Content Pool / Matthias Heschl

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at