Wohnungsbrand. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk St. Peter.- Freitagnachmittag, 18. März 2022, brach in einer Wohnung ein Brand aus. Verletzt wurde dabei niemand.

In einer Wohnung in der Eisteichsiedlung brach gegen 16:00 Uhr ein Brand aus. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt. Die Berufsfeuerwehr war mit drei Löschfahrzeugen und 24 Kräften vor Ort und konnte um 16:45 Uhr Brandaus geben. Durch das Brandereignis entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Es wurde bei dem Vorfall niemand verletzt. Das Feuer griff auch nicht auf weitere Wohnungen über.

Auf Feldweg „Köder“ vorgefunden

St. Radegund bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – Eine Spaziergängerin konnte ihren Hund Montagnachmittag, 18. März 2022, gerade noch von dem Verzehr eines mit einem Metallstück präparierten Köders abhalten und wandte sich umgehend an die Polizei.

Gegen 16:15 Uhr verständigte eine Hundebesitzerin die Polizei und gab an, dass sie ihrem Hund gerade noch rechtzeitig ein Stück Käse aus dem Maul genommen hatte, in dem sich ein in etwa 5 cm langes, scharfkantiges Metallteil befand. 

Hierbei könnte es sich um einen gezielt ausgelegten Köder handeln. Die Polizisten suchten den besagten Feldweg, der umgangssprachlich als Ferstelgraben bezeichnet wird und sich nahe eines Reitstalls befindet, ab. Sie konnten jedoch keine weiteren Köder auffinden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at