Verkehrsunfall mit Personenschaden und Fahrerflucht – Zeugenhinweise erbeten//Fahrzeug brannte aus. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Lieboch, Bezirk Graz-Umgebung. – Eine 15-Jährige wurde bei einem Verkehrsunfall Donnerstagabend, 17. März 2022, leicht verletzt. Ihr Unfallgegner verübte Fahrerflucht, nach ihm wird gefahndet.

Die 15-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung befand sich gegen 18:30 Uhr auf dem Nachhauseweg. Auf Höhe eines Einkaufsmarktes an der Packer Straße überquerte sie den Schutzweg in Richtung Feuerwehr. Dabei wurde sie von einem Pkw erfasst und seitlich zu Boden gestoßen. Der Pkw-Lenker fuhr in Richtung Schadendorf weiter. Die Jugendliche wurde am Rücken leicht verletzt und begab sich nach der Unfallaufnahme mit ihrer Mutter in das UKH Graz. Vom Fahrzeug ist nur bekannt, dass es sich um einen neueren silbergrauen 3-er BMW gehandelt haben dürfte. Zweckdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Lieboch unter der Telefonnummer 059133/6145 erbeten. 

E-Scooter-Lenker kollidierte mit Pkw

Graz, Bezirk Gösting. – Freitagvormittag, 18. März 2022, kollidierte ein 45-jähriger E-Scooter-Lenker mit einem Pkw, gelenkt von einem 87-Jährigen. Dabei wurden beide Personen verletzt.

Gegen 09:00 Uhr war der 45-Jährige aus Graz mit seinem E-Scooter in der Exerzierplatzstraße in östliche Richtung unterwegs. Er beabsichtigte die Kreuzung mit der Wiener Straße in gerader Richtung zu überqueren. Dabei dürfte er das Rotlicht der Ampelanlage missachtet haben und kollidierte mit einem Pkw, gelenkt von einem 87-jährigen Grazer. Der Pensionist war am ersten Fahrstreifen der Wiener Straße in nördliche Richtung unterwegs. Der 45-Jährige wurde schwer, der 87-Jährige leicht verletzt.

Nach der Erstversorgung wurde der 45-Jährige ins UKH Graz eingeliefert.

Einschleichdiebstähle

Raaba-Grambach, Bezirk Graz-Umgebung. – Bislang unbekannte Täter stahlen in der Nacht zum Donnerstag, 17. März 2022, aus Geräteschuppen und Wirtschaftsgebäuden Arbeitsmaschinen sowie Werkzeuge im Wert von mehreren Tausend Euro.

Zwischen 20:30 Uhr und 08:00 Uhr begaben sich die Unbekannten in Raaba in die Gärten von drei Einfamilienhäusern. Durch die unversperrten Türen gelangten sie in Geräteschuppen und Wirtschaftsgebäude und stahlen daraus diverse Arbeitsmaschinen sowie Werkzeuge.

Durch Aufbrechen der Terrassentür gelangten sie eine Wohnung und durchsuchten sämtliche Räume. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit nicht bekannt.

Sachdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Raaba, unter der Tel. Nr.: 059 133/6146, erbeten.

Reifendiebstähle geklärt

Graz/Graz-Umgebung. – Ein 38-jähriger Kroate steht im Verdacht, seit Anfang November 2021, vorwiegend in Graz sowie im Bezirk Graz-Umgebung zahlreiche Pkw-Radsätze gestohlen und nach Kroatien gebracht zu haben. Der Mann ist in Haft.

Die Ermittlungen der Beamten des Landeskriminalamtes begannen Anfang November 2021, als zahlreiche Diebstähle von teils hochwertigen Radsätzen in Tiefgaragen und Kellerabteilen in Graz und teilweise im Bezirk Graz-Umgebung angezeigt wurden. In Kooperation mit Beamten des Stadtpolizeikommandos Graz, Kriminalreferat, gelang es, einen 38-Jährigen aus Kroatien als Tatverdächtigen auszuforschen.

Bei einem koordinierten Zugriff im Bereich der Grenze in Spielfeld wurde der Verdächtige kurz vor der Ausreise nach Slowenien angehalten. In seinem in Kroatien gemieteten Kleintransporter fanden die Beamten fünf Komplettradsätze im Wert von rund 12.000 Euro, die von Diebstählen in Graz stammen.

Bei den weiteren Ermittlungen konnten die Kriminalisten dem Verdächtigen insgesamt 95 derartige Fakten, davon vereinzelt auch Diebstähle von Fahrrädern, mit einem Gesamtschaden von über 160.000 Euro nachweisen. Der Verdächtige zeigte sich geständig und wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Weitere Ermittlungen nach eventuellen Mittätern und Hehlern, über die die gestohlenen Waren veräußert wurden, sind derzeit noch am Laufen.

Lkw-Lenker wurde erheblich betrunken angehalten

A9-Premstätten, Bezirk Graz-Umgebung. – Polizisten zogen Donnerstagnachmittag, 17. März 2022, einen schwer betrunkenen LKW-Lenker aus dem Verkehr.

Eine Streife der Landesverkehrsabteilung Graz-West war in den späten Nachmittagsstunden auf der A9 im Streifendienst unterwegs. Dabei nahmen die Polizisten ein Sattelkraftfahrzeug war, das in auffälliger Fahrweise in Fahrtrichtung Linz unterwegs war. Ein Alkotest ergab beim 43-jährigen Lenker aus Bosnien-Herzegovina eine schwere Alkoholisierung. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein vorläufig abgenommen. Der 43-Jährige wird an die Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung angezeigt. Zur Sicherung des Verwaltungsstrafverfahrens wurde eine Sicherheitsleistung eingehoben. Das Fahrtziel des 43-Jährigen wäre Polen gewesen.

Wohnungsbrand

Laßnitzhöhe, Bezirk Graz-Umgebung. – Bei einem Wohnungsbrand Donnerstagnachmittag, 17. März 2022, wurde eine Katze getötet. Eine weitere Katze musste von der Rettung beatmet werden, eine dritte Katze blieb unverletzt. Menschen kamen nicht zu Schaden, die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Die Bewohner entzündeten am Morgen die später vermutlich brandauslösende Kerze und verließen die Wohnung in einem Vierparteienhaus „Am Quellenhof“. Nachbarn bemerkten kurz vor 15:00 Uhr den Brand und verständigten die Feuerwehr. Nach der Alarmierung standen die Wehren Laßnitzhöhe und Kainbach mit fünf Fahrzeugen und 22 Kräften im Einsatz. Um 15:40 Uhr konnte das Feuer gelöscht werden. 

Katze bei Brand verendet

Voitsberg. – Donnerstagnachmittag, 17. März 2022, verendete bei einem Wohnungsbrand eine Katze. Menschen kamen nicht zu Schaden, die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Die Wohnung befindet sich im Erdgeschoß eines Mehrparteienhauses in der Mozartgasse. Der Brand dürfte kurz vor 16:00 Uhr im Bereich der Küchenzeile ausgebrochen sein und wurde von einer Nachbarin aufgrund der starken Rauchentwicklung bemerkt. Zu diesem Zeitpunkt befand sich nur die Katze „Daisy“ in der Wohnung. Das Feuer wurde von den FF Voitsberg und Köflach unter Aufbietung von drei Fahrzeugen und 22 Kräften gelöscht. Die Brandursachenermittlung erfolgt in den nächsten Tagen.

Brand in einem Heizraum

Merkendorf, Bezirk Südoststeiermark. – Vermutlich heiße und unsachgemäß entsorgte Asche führte Donnerstagnachmittag, 17. März 2022, zu einem Brand. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest, verletzt wurde niemand.

Der Hausbesitzer leerte gegen 11.00 Uhr Asche vom Heizungsofen im Keller in eine Holzkiste neben dem Ofen und verließ gegen 14:30 Uhr das Haus. Gegen 15:30 Uhr bemerkte eine Nachbarin eine starke Rauchentwicklung und verständigte die Feuerwehr. Durch diese schnelle Alarmierung konnte ein Übergreifen des Brandes auf das ganze Haus verhindert werden. Im Einsatz standen die Feuerwehren Trautmannsdorf, Merkendorf und Bad Gleichenberg. Diese Feuerwehren rückten mit sechs Fahrzeugen und neunzehn Kräften aus. Zur Abklärung der Brandursache wird ein polizeilicher Brandermittler beigezogen werden. 

Fahrzeug brannte aus

Unterpremstätten, Bezirk Graz-Umgebung. – Ein technischer Defekt führte Donnerstagabend, 17. März 2022, zu einem Fahrzeugbrand. Der PKW wurde vollkommen zerstört, die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Verletzt wurde niemand.

Das Fahrzeug war in einer Einfahrt zu einem Einfamilienhaus am Spariweg abgestellt, die Feuerwehr Unterpremstätten löschte mit zehn Kräften das Feuer. Die Brandursache wurde von einem Bezirksbrandermittler der Polizei erhoben

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at