Bad Mitterndorfs Schüler rocken den Kulm

Die Premiere der Schulolympiade am Kulm begeisterte die Kinder und Jugendlichen der
Mittelschule Bad Mitterndorf. Das Team von „Wir sind Kulm“ rund um OK-Chef Christoph Prüller
sorgte in Zusammenarbeit mit dem WSV Tauplitz und dem WSC Bad Mitterndorf für einen tollen
und abwechslungsreichen Parcours für Skirennläufer, Langläufer und Hindernisläufer.

(v.l.n.r.) Martin Hochrainer, Klaus Neuper, Christoph Prüller, Oswald Grick, Helmut Fuchs, Dietmar Borchia und Herbert Hansmann. Fotos © W. Schrittwieser / Wir sind Kulm


Nach den Olympischen und Paralympischen Spielen in Peking ging es am Freitag (18.3.2022) direkt
weiter mit dem nächsten sportlichen Highlight. Innerhalb kurzer Zeit organsierte Kulm OK-Chef
Christoph Prüller mit seinem Team die erste Schulolympiade am Kulm. Über 100 Schüler der
Mittelschule Bad Mitterndorf folgten der Einladung und stellten sich dem sportlichen Wettkampf in
Dreier-Teams. In Zusammenarbeit mit den Wintersportvereinen WSV Tauplitz und WSC Bad
Mitterndorf wurde ein abwechslungsreicher Parcours am Gelände der Skiflugschanze aufgebaut. Die
Skirennläufer absolvierten zum Start einen Parallelslalom im Aufsprung und sprangen nach einer
kurzen Bergaufpassage über eine Schanze. Anschließend übergaben sie an die Langläufer, die bei den
unterschiedlichsten Stationen auch Gleichgewicht und Koordination unter Beweis stellen mussten.
Zum Abschluss bewältigten dann die Läufer zahlreiche Hindernisse mit Bravour und überquerten die
Ziellinie. Die Schüler hatten sichtlich Spaß und waren mit großer Begeisterung dabei.

Laura Seebacher macht mit den Langlaufskiern auch im Kreisel eine ausgesprochen gute Figur. Fotos © W. Schrittwieser / Wir sind Kulm


Große Begeisterung aller Beteiligten
„Es macht eine riesengroße Freude, wenn wir so viele Schüler hier am Kulmgelände begrüßen dürfen,
die sich diesem tollen sportlichen Wettkampf stellen. Echt toll, dass wir diesen Event gemeinsam mit
den Wintersportvereinen WSV Tauplitz und WSC Bad Mitterndorf machen können und somit alle an
einem Strang ziehen“, freut sich OK-Chef Christoph Prüller.


Auch der Direktor der Mittelschule Bad Mitterndorf Oswald Grick zeigt sich begeistert: „Für uns ist
das eine echt wunderbare Veranstaltung. Ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren. Wir von
der Mittelschule sind bei einem solchen Event natürlich sehr gerne dabei. Gerade in Zeiten wie
diesen ist Bewegung an der frischen Luft ausgesprochen wichtig. Ich hoffe diese Veranstaltung findet
auch im nächsten Jahr wieder statt.“

Matthias Strimitzer sorgt für einen weiten Sprung. Fotos © W. Schrittwieser / Wir sind Kulm


„Für mich hat diese Veranstaltung eine sehr große Bedeutung, denn der Kulm muss ein ganzes Jahr
leben. Jetzt beginnt es, dass es im Winter bereits andere Aktivitäten als das Skifliegen gibt – und auch
im Sommer wird es so weitergehen. Das verdanken wir unserem OK-Chef Christoph Prüller, der mit
seinem Team großartige Arbeit leistet. Mein Herzenswunsch für einen lebendigen Kulm geht somit in
Erfüllung. In Hinblick auf die Skiflug-WM 2024 werden wir noch entsprechende InfrastrukturMaßnahmen setzen, sodass der Kulm ein Veranstaltungszentrum für das gesamte Jahr wird“, so Bad
Mitterndorfs Bürgermeister Klaus Neuper.

Felix Beutelbeck fliegt förmlich über die Reifen im Hindernisparcours. Fotos © W. Schrittwieser / Wir sind Kulm

Die schnellsten Teams


1.Schulstufe:

1. Die 3 lustigen 4

2. Die wilden 3

3. Super unterwegs


2.Schulstufe:

1. Hungrige Löwen

2. #werfendfährtführt

3. Schneller geht’s nicht


3.Schulstufe:

1. Die flotten Buam

2. Wölfe

3. Die zackigen Ziegen


4.Schulstufe:

1. FC Mona

2. Die 3 Frösche

3. Teenage Monsters

Quelle: Austria Ski Nordic Veranstaltungsgesellschaft m.b.H.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at