Bericht über die Gemeinderatssitzung in Admont

In der Sitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Admont am 16. März 2022 wurden folgende Tagesordnungspunkte behandelt und wird auszugsweise über die wichtigsten Punkte Folgendes berichtet:

Rechnungsabschluss 2021

Aus den Mietzinsabrechnungen der SG-Ennstal und SG-Rottenmann konnten an zweckgebundenen Haushaltsrücklagen mit Zahlungsmittelreserve insgesamt
€ 407.797,13 gebildet werden. An zweckgebundenen Haushaltsrücklagen ohne Zahlungsmittelreserve – Bedarfszuweisung wurden € 409.500,00 verbucht, die dazugehörende Auflösung lt. VRV wird mit € 246.101,14 beziffert. Aus der Eröffnungsbilanz 2020 wurden € 99.149,92 für den Ausgleich des „Saldo 00 Nettoergebnis“ beschlossen.

Der Rechnungsabschluss 2021 wurde vom Gemeinderat einstimmig genehmigt.

Straßen- und Bauauschuss

Für die geplante und notwendige Erneuerung der Weihnachtsbeleuchtung wurden folgende Bereiche vorgesehen: Hauptstraße vom Kreisverkehr bis zur Kasteneckkreuzung + Rathaus/Tourismusgebäude und Parkbereich; OT Hall: Bereich Feuerwehr bzw. Gemeindeamt; OT Weng: Bereich Schulallee, OT Gstatterboden – Abzweigungsbereich zu Siedlungsgebiet; OT Johnsbach: Bereich ehemaliges Gemeindeamt. Eine Beschlussfassung über die Auftragsvergabe soll noch vor dem Sommer erfolgen, damit unter Berücksichtigung der Produktionszeiten die Installierung zeitgerecht erfolgen kann.

Im OT Hall wurde nach der Asphaltierung des Straßenstückes Parz. 65/7, KG Unterhall, durch die Anrainer deren Antrag auf Übernahme ins öffentliche Gut aufgrund der Übereinstimmung mit den festgelegten Kriterien ein positiver Beschluss gefasst.

Bildungsausschuss

Die Aufnahme aller im Rahmen der Einschreibtage für Kindergarten und -krippe ab Herbst neuangemeldeten Kinder konnte beschlossen werden. Für den Sommerkindergarten sollen alle Kinder aufgenommen werden können, wenn die beim Land beantragte Überschreitung der Kinderanzahl genehmigt wird.

Aufgrund der großen Anzahl an Neueinschreibungen in der Kinderkrippe sowie von Nachbesetzungen werden in Kürze über die Homepage und die Gemeindezeitung einige Stellen im Kinderbetreuungsbereich ausgeschrieben.

Flächenwidmungsplan- und Grundangelegenheiten

Die Auflage des Entwurfs zur FWP-Änderung Grieshofgasse II, welche für den Siedlungswohnbau vorgesehen ist, wurde beschlossen.

Die Abtretungs- und Übernahmeflächen zwischen dem Benediktinerstift Admont und der Gemeinde Admont sowie die notwendigen Umwandlungen von öffentlichem Gut in Gemeindevermögen wurden im Hinblick auf eine neue Straßenführung der „Selzthalerstraße“ im Bereich Blahberg beschlossen.

Für den Gemeinderat:

Bürgermeister Christian Haider

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at