Größte Umweltaktion Europas: „Der große steirische Frühjahrsputz“

4.April bis 21. Mai 2022

Die erfolgreiche Umweltaktion findet auch heuer ihre Fortsetzung: Die Projektpartner das Lebensressort des Landes Steiermark, die Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement der WKO Steiermark, der Dachverband der steirischen Abfallwirtschaftsverbände und der ORF Steiermark rufen zum 14. Mal zum „Großen steirischen Frühjahrsputz“ auf: 

Von 4. April bis 21. Mai 2022 sind in der Steiermark wieder alle Interessierten dazu eingeladen, ein Zeichen gegen das unbedachte Wegwerfen von Müll zu setzen und Wiesen, Wälder, Bachläufe, Grünanlagen, öffentliche Flächen… zu reinigen. Das Motto lautet: Stop Littering!

Der große steirische Frühjahrsputz 2022“ – jeder Beitrag zählt!

Die Steiermark verfügt über ein gut funktionierendes Müllverwertungs- und Entsorgungssystem. Trotzdem werden Gegenstände und Abfälle in der Natur zurückgelassen („Littering“). Das achtlose Wegwerfen von Abfällen an öffentlichen Plätzen und in der Natur – wie zum Beispiel Dosen, Plastikflaschen, Zigarettenstummel, Kaugummi… und im weitesten Sinn auch Autoreifen, Haushaltsgeräte u. ä. – verunstaltet die Landschaft, hat große Auswirkungen auf Menschen und Tiere und verursacht hohe Kosten. 

Die Projektpartner das Lebensressort des Landes Steiermark, die Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement der WKO Steiermark, der Dachverband der steirischen Abfallwirtschaftsverbände und der ORF Steiermark initiieren in Zusammenarbeit mit zahlreichen Unterstützer/innen daher zum bereits 14. Mal die Umweltaktion „Der große steirische Frühjahrsputz“ und laden dabei alle Interessierten in der Steiermark dazu ein, zurückgelassenen Müll einzusammeln und öffentliche Flächen zu reinigen, wie:

  • Park- und Freizeitanlagen
  • Wiesen und Wälder
  • Bachläufe 
  • und vieles mehr… 

Die Haupt-Aktionswochen des „Frühjahrsputz“ finden von 4. April bis 21. Mai 2022 statt – auch alle steirischen Schulen sind wieder zur Mitwirkung eingeladen! Für den „Frühjahrsputz 2022“ haben sich bereits 27.333 Personen aus 208 Gemeinden[1] angemeldet. Der feierliche Abschluss der heurigen Aktionswochen wird am 21. Mai vom Abfallwirtschaftsverband Judenburg im Altstoffsammelzentrum Oberes Pölstal ausgerichtet. 

Machen Sie mit! 

Alle Interessierten können bei der Umweltaktion mitmachen: Auf der Internetseite www.saubere.steiermark.at gibt es Informationen und Kontaktadressen rund um den 14. „Großen steirischen Frühjahrsputz“. Übersichtlich strukturiert sind dort das Anmeldeformular, teilnehmende Gemeinden, Abfallwirtschaftsverbände, die jeweiligen Ansprechpartner/innen, Infos zu Erhalt und Rückgabe der Sammelsäcke sowie die aktuellen Covid-19-Regelungen zu finden.

Infos, News, Tipps… rund um den „Frühjahrsputz“ gibt es auch auf Facebook www.facebook.com/steirischerfruehjahrsputz. Alle Mitwirkenden sind hier auch eingeladen, zu kommentieren, zu liken, zu teilen sowie eigene Fotos, Videos und Beiträge zu posten. Auch das Referat Abfall- und Ressourcenwirtschaft steht für Auskünfte rund um den „Frühjahrsputz 2022“ gerne zur Verfügung.

Der „Frühjahrsputz“-Müllsammelsack 

Zusätzlich zu den traditionellen „Frühjahrsputz“-Sammelsäcken mit 110-Liter Fassungsvermögen gibt es im Rahmen der Aktion auch erstmals 30-Liter-Müllsammelsäcke: Diese können einfacher bei Outdoor-Aktivitäten (Wandern, Laufen, Radfahren) im Rucksack mitgenommen werden. Die neuen 30-Liter-Säcke werden von Alpenverein und Naturfreunde auch auf Berghütten gebracht. Ergänzend zu den „Frühjahrsputz“- bzw. Anti-Littering-Plakaten sollen sie dort der Bewusstseinsbildung dienen; die Säcke können von Hütten-Besucher/innen für das Einsammeln von Abfällen am Weg hinunter genutzt werden.

„Der große steirische Frühjahrsputz 2022“ – Mitmachen und gewinnen

Das Mitwirken am „Frühjahrsputz 2022“ ist der größte Gewinn und ein wertvoller Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz! Darüber hinaus gibt es im Rahmen des „Großen steirischen Frühjahrsputz 2022“ auch ein Gewinnspiel sowie Auszeichnungen für kreative Sammelreportagen.

Das „Frühjahrsputz“-Gewinnspiel 

Alle „Frühjahrsputz“-Mitwirkenden können wieder an einem großen Gewinnspiel[2] teilnehmen. Einfach die Gewinnkarte, die man mit dem Müllsammelsack erhält, ausfüllen und in der Gemeinde oder im Altstoffsammelzentrum/im Ressourcenpark abgeben. Teilnahmeschluss ist der 01. Juni 2022. Die Gewinner/innen werden schriftlich verständigt. Zu gewinnen gibt es:

  • Trekkingbikes der Firma Sport Scherz
  • Ballonfahrten des Ballonzentrums im Thermen- und Vulkanland für zwei Personen
  • Fünftägige Aufenthalte im H2O Hotel-Therme-Resort für zwei Erwachsene und ein Kind
  • Steiermark Cards 2022 mit 167 Ausflugszielen für zwei Erwachsene und zwei Kinder
  • Wander-Glücks-Paket mit weltweitem Reisegutschein von Weltweit Wandern 

„Frühjahrsputz“-Sammelreportagen 

Außerdem sind alle „Frühjahrsputz“-Mitwirkenden auch heuer dazu eingeladen, originelle Fotos oder Videos, interessante Müll-Ereignisse, spannende und lustige Abfall-Stories an das Amt der Steiermärkischen Landesregierung zu schicken oder auf der „Frühjahrsputz“-Facebook-Seite hochzuladen. Die besten Beiträge werden auf der Website des Land Steiermark präsentiert. Besondere Aktionen im Rahmen des „Frühjahrsputz 2022“ werden außerdem mit einem Zotter Schoko-Abo für ein Jahr belohnt.

Zusendungen bitte bis spätestens 1. Juni 2022:

Abfallsammeln und -trennung leicht gemacht: 

  • Selbstgebaute Holz-Greifzangen

Auch dieses Jahr gibt es auf der „Frühjahrsputz“-Homepage eine Bastelanleitung für Holz-Greifzangen. Die Anleitung zeigt, wie man aus Holzlatten Greifzangen für die Abfallsammlung bastelt und damit ein leichtes und hygienisches Sammeln von Abfällen in der Natur möglich macht. Geeignet ist diese Bastelanleitung für den Werkunterricht, aber auch als Projekt für daheim mit Erwachsenenbegleitung. 

  • „Wer wird CO2-Müllionär?“− Mülltrennung kann auch Spaß machen

Außerdem gibt es im Rahmen des „Frühjahrsputz 2022“ ein lustiges Online-Spiel zum Mitmachen: „Wer wird CO2-Müllionär?“ heißt es via www.saubere.steiermark.at. In der App werden auf spielerische Weise die Grundsätze der richtigen Abfalltrennung vermittelt. 

Plakatserien zu „Stop Littering!“ 

Littering ist ein Begriff aus dem Englischen und bezeichnet das achtlose Wegwerfen von Abfällen an öffentlichen Plätzen und in der Natur. Viele Dinge, die einfach in der Landschaft „entsorgt“ werden, bleiben sehr lange in der Umwelt bis sie vollständig abgebaut sind. So kann zum Beispiel Plastik einige Jahrhunderte bestehen bleiben. Litteringabfälle lassen sich kaum in den Stoffkreislauf zurückführen. Im Rahmen des „Großen steirischen Frühjahrsputz“ gibt es originelle Plakatserien nach dem Motto „Stop Littering“, die auf kreative Weise zur Bewusstseinsbildung für eine gesunde Umwelt und intakte Natur beitragen möchten. 

Das besonders beliebte Anti-Littering-Plakat „verMIST“ wird dieses Jahr auch mit neuen Inhalten und neuem Design angeboten: Spielerisch werden hier Informationen rund um Littering durch Einwegmasken, To-go-Becher, Kaugummi, Taschentücher präsentiert; außerdem gibt es das Plakat erstmals auch auf Englisch. Die Plakate stehen gedruckt zur Verfügung und werden in weiterer Folge auch als Alu-Tafeln bei Wanderwegen, Parkplätzen etc. aufgestellt. Alle Anti-Littering-Plakate gibt es außerdem zum Download auf www.saubere.steiermark.at.

Gute Zusammenarbeit 

Zahlreiche Unterstützer/innen engagieren sich für den „Frühjahrsputz“; die Umweltaktion hat sich dadurch zu einer breit getragenen Initiative entwickelt. „Der große steirische Frühjahrsputz 2022“ wird in Zusammenarbeit mit steirischen Gemeinden, Abfallwirtschaftsverbänden, Abfallberater/innen, Schulen, der WKO Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement Steiermark, Organisationen, Vereinen und Unternehmen wie Berg- und Naturwacht, freiwillige Feuerwehren, Alpenverein, Naturfreunde, Pfadfinder/innen, Landesfischereiverband, Kameradschaftsbund, McDonald’s-Restaurants in der Steiermark, Landjugend Steiermark, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen, Autofahrerclubs ÖAMTC und ARBÖ, Lions Clubs, Holding Graz, Steiermark Card, Gebäudereiniger Steiermark, Caritas Diözese Graz-Seckau, Katholische Aktion AK Nachhaltigkeit, Weltweitwandern, Naturschutzbund, Reinwerfen statt Wegwerfen, Zotter Schokoladen, Steirerbike, H2O-Hotel-Therme-Resort, Thermen- und Vulkanland Steiermark, PLASTECO|Interreg Europe u.v.m. durchgeführt. 

„Der große steirische Frühjahrsputz“ in der Landeshauptstadt

Auch dieses Jahr sind wieder zahlreiche Umweltaktionen in Graz geplant, die während der „Frühjahrsputz“-Aktionswochen stattfinden oder beginnen. So werden Aktivbürger/innen aus Graz Flurreinigungsaktionen in ausgewählten Stadtteilen durchführen und engagierte Schüler/innen im gesamten Stadtgebiet unterwegs sein, um achtlos weggeworfene Abfälle einzusammeln. Höhepunkt in Graz ist wieder der Aktionstag „Muruferreinigung“, der vom Umweltamt der Stadt Graz in Kooperation mit u. a. Holding Graz und der Berg- und Naturwacht am Samstag, dem 9. April 2022, veranstaltet wird. Haupttreffpunkt ist um 09.30 Uhr in der Augartenbucht; ein weiterer Treffpunkt um 09.30 Uhr ist am Pongratz-Moore-Steg. Um 12.30 Uhr sind alle Teilnehmer/innen zu einer gemeinsamen Jause in der Augartenbucht eingeladen. Für einen unkomplizierten Ablauf wird um Anmeldung bis Freitag, 8. April 2022, gebeten − E-Mail: abfallwirtschaft@stadt.graz.at, Telefon: 0316/872-4365. Mehr Informationen zu allen Schwerpunktthemen in der Stadt Graz unter http://umwelt.graz.at

„Der große steirische Frühjahrsputz“ über Grenzen hinaus

Heuer erfolgt erstmals eine Kooperation des „Großen steirischen Frühjahrsputz“ mit dem Naturpark Irottkö-Geschriebenstein: Am Samstag, 9. April 2022, findet eine gemeinsame grenzübergreifende Müllsammelaktion an sechs Orten rund um Kőszeg im Nationalpark mit Vertreter/innen aus dem Burgenland und dem Komitat Vas statt. Organisiert wird diese Aktion im Rahmen des Interreg Austria-Hungary Projektes Puregreen, das die Abfallbelastung im grenzüberschreitenden Naturpark reduzieren will. „Der große steirische Frühjahrsputz“ unterstützt diese Aktion mit Sammelsäcken und beteiligt sich an der Sammelaktion rund um die Aussichtswarte Geschriebenstein und der anschließenden öffentlichen Mülltrennaktion in Kőszeg.

Die bisherige Bilanz: Rund 578.000 Anmeldungen und ca. 2.291.000 Kg Müll 

„Der große steirische Frühjahrsputz“ ist seit Beginn der Aktion auf Begeisterung gestoßen. Schon im ersten Jahr (2008) waren rund 20.000 Mitwirkende dabei. Insgesamt gab es in den letzten 14 Jahren rund 578.000 Anmeldungen zum „Frühjahrsputz“; dabei wurden ca. 2.291.000 Kilogramm Müll eingesammelt und der fachgerechten Entsorgung zugeführt. Auch etablierte Initiativen wie die „Putzpatenschaft“, „Aktivbürger/innen für eine saubere Steiermark“ oder Schulungen zum „ehrenamtlichen Abfallcoach“ wurden im Rahmen des „Frühjahrsputz“ gestartet. Viele der Plakat-Sujets wurden in den letzten Jahren auch von nationalen wie internationalen Organisationen, Abfallwirtschaftsverbänden… übernommen.

Die Projektpartner/innen zu „Der große steirische Frühjahrsputz“: 

Landesrat Hans Seitinger (Lebensressort des Landes Steiermark): „Unsere Steiermark ist an Schönheit nicht zu überbieten und damit das so bleibt, sorgen wir mit dem ‚Frühjahrsputz‘ auch heuer wieder für die größte Umweltaktion Europas. Wir haben in den letzten 14 Jahren über zwei Millionen Kilogramm Müll gesammelt. Gleichzeitig ist der ‚Frühjahrsputz‘ auch ein beispielhaftes Bewusstseinsbildungsprojekt, das auf die erhebliche Gefahr, die von achtlos weggeworfenem Müll für Umwelt und insbesondere die Tierwelt ausgeht, hinweist. Ich bedanke mich schon jetzt bei den tausenden Steirerinnen und Steirern, die mithelfen unsere Heimat von achtlos weggeworfenem Müll zu befreien! Neben der Sauberkeit hat der ‚große steirische Frühjahrsputz‘ zwei weitere wesentliche Aspekte: Er schützt unsere Umwelt vor den negativen Folgen der Vermüllung und durch die fachgerechte Entsorgung des gesammelten Abfalls können wir diese wertvolle Ressource im Sinne unserer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft wieder nutzen. Die immer noch viel zu großen Müllmengen beim ‚Frühjahrsputz‘ zeigen aber auch, dass die Bewusstseinsbildung vom Kindergarten bis zum Seniorenheim jeden Tag aufs Neue erfolgen muss.“

Ing. Andreas Säumel (WKO Steiermark, Obfrau Stv. der Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement): „Auch dieses Jahr werden wieder viele motivierte, verantwortungsbewusste Personen beim ‚steirischen Frühjahrsputz‘ teilnehmen und unachtsam weggeworfenem Müll aus unserer schönen Landschaft beseitigen. Viele Schulen und Institutionen haben ‚Nachhaltigkeitsprogramme‘, bei denen auch ‚Littering‘ ein Thema ist. Gerade in dieser Zeit, in der wir die Natur wieder schätzen gelernt haben, ist ALLEN zu danken, die den ‚Frühjahrsputz‘ zum Anlass nehmen, unsere Wege, Straßenränder, Äcker und vieles mehr zu reinigen, um eine saubere Umwelt und intakte Natur vorzufinden. Littering kostet den Bürger/innen viel Geld, schadet der Umwelt und es gehen viele, dringend gebrauchte und wertvolle Rohstoffe verloren. Viel Spaß und Freude beim Sammeln!“

Ing. Mag. Wolfgang Neubauer (Obmann des Dachverbandes der steirischen Abfallwirtschaftsverbände): „Zehntausende Freiwillige haben in den vergangenen Jahren zugunsten einer sauberen Steiermark Großartiges geleistet. Auch 2022 werden Steirerinnen und Steirer ihren Beitrag leisten, um an Straßenrändern und in Wäldern liegenden Unrat ambitioniert zu beseitigen. Zurzeit wird das etablierte Service vieler Altstoffsammelzentren verbessert und ausgebaut. Hochmoderne Ressourcenparks werden künftig zu bürgerfreundlichen Konditionen die Sammlung einer großen Palette an Alt- und Wertstoffen möglich machen; Abfälle, die heute leider noch häufig in Straßengräben liegen und bestens für ein hochwertiges Recycling geeignet wären.“

Mag. Dr. Ingrid Winter (Leiterin des Referates Abfall- und Ressourcenwirtschaft, Abt. 14, Land Steiermark): „Beim heurigen 14. ‚Großen steirischen Frühjahrsputz‘ zeichnet sich erneut ein eindrucksvolles Engagement der Bevölkerung für eine saubere Steiermark ab. Die bisherigen Anmeldungen gehen quer durch alle Bevölkerungsgruppen. So bedauerlich die leider noch immer stattfindende Vermüllung der Umwelt mit Abfällen auch ist, so erfreulich sind die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer/innen, die den ‚Frühjahrsputz‘ zum Teil schon seit vielen Jahren unterstützen und so zu einer intakten Natur beitragen. 

Dem ungebrochenen Trend entsprechend, mehr Freizeit in der Natur zu verbringen, wurde zum heurigen ‚Frühjahrsputz‘ das beliebte Anti-Littering-Plakat ‚verMIST!‘ neu aufgelegt. Mit zusätzlichen Abfällen wie Masken, Kaugummi und To-go-Becher und Versionen auf Deutsch und Englisch sollen möglichst viele Menschen angesprochen werden. Wir hoffen, damit das Bewusstsein gegen Littering und für einen sorgsamen Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen besser zu verankern.

Wir freuen uns auf die vielen engagierten Aktionen beim heurigen ‚Frühjahrsputz‘, von denen wir die besten auch wieder auszeichnen werden.“  

Landesdirektor Gerhard Koch (ORF Steiermark): „Auch heuer werden sich wieder zehntausende Freiwillige am ‚Frühjahrsputz‘ beteiligen und damit einen äußerst wertvollen und wichtigen Beitrag in Sachen Umweltschutz leisten. Dieses außerordentliche Engagement in der Bevölkerung macht den ‚Frühjahrsputz‘ auch in seiner 14. Ausgabe zu einer einzigartigen Aktion! Der ORF Steiermark hat die Themen Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz im Ganzjahresprogramm fest verankert und ist dabei als Mitinitiator der Aktion besonders gerne Teil der ‚Frühjahrsputz‘-Familie. Wir freuen uns darauf, auch den ‚Frühjahrsputz 2022‘ wieder mit einem umfangreichen Programmschwerpunkt zu begleiten, ausführlich zu informieren und das großartige Mitwirken der Teilnehmerinnen und Teilnehmer widerzuspiegeln. Unser zentrales Anliegen ist es, die Bewusstseinsbildung für eine gesunde und saubere Umwelt, für eine intakte Natur und für einen sensibleren Umgang mit unserem Lebensraum anhaltend zu fördern.“


[1] Anmeldestand 15. März, 15.00 Uhr

[2] Pro Person kann nur eine Gewinnkarte abgegeben werden. Nur vollständig ausgefüllte Teilnahmekarten nehmen an der Verlosung teil. Die Gewinner/innen werden schriftlich verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse möglich. Mitarbeiter/innen der veranstaltenden Unternehmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

4.April bis 21. Mai 2022

Die erfolgreiche Umweltaktion findet auch heuer ihre Fortsetzung: Die Projektpartner das Lebensressort des Landes Steiermark, die Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement der WKO Steiermark, der Dachverband der steirischen Abfallwirtschaftsverbände und der ORF Steiermark rufen zum 14. Mal zum „Großen steirischen Frühjahrsputz“ auf: 

Von 4. April bis 21. Mai 2022 sind in der Steiermark wieder alle Interessierten dazu eingeladen, ein Zeichen gegen das unbedachte Wegwerfen von Müll zu setzen und Wiesen, Wälder, Bachläufe, Grünanlagen, öffentliche Flächen… zu reinigen. Das Motto lautet: Stop Littering!

Der große steirische Frühjahrsputz 2022“ – jeder Beitrag zählt!

Die Steiermark verfügt über ein gut funktionierendes Müllverwertungs- und Entsorgungssystem. Trotzdem werden Gegenstände und Abfälle in der Natur zurückgelassen („Littering“). Das achtlose Wegwerfen von Abfällen an öffentlichen Plätzen und in der Natur – wie zum Beispiel Dosen, Plastikflaschen, Zigarettenstummel, Kaugummi… und im weitesten Sinn auch Autoreifen, Haushaltsgeräte u. ä. – verunstaltet die Landschaft, hat große Auswirkungen auf Menschen und Tiere und verursacht hohe Kosten. 

Die Projektpartner das Lebensressort des Landes Steiermark, die Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement der WKO Steiermark, der Dachverband der steirischen Abfallwirtschaftsverbände und der ORF Steiermark initiieren in Zusammenarbeit mit zahlreichen Unterstützer/innen daher zum bereits 14. Mal die Umweltaktion „Der große steirische Frühjahrsputz“ und laden dabei alle Interessierten in der Steiermark dazu ein, zurückgelassenen Müll einzusammeln und öffentliche Flächen zu reinigen, wie:

  • Park- und Freizeitanlagen
  • Wiesen und Wälder
  • Bachläufe 
  • und vieles mehr… 

Die Haupt-Aktionswochen des „Frühjahrsputz“ finden von 4. April bis 21. Mai 2022 statt – auch alle steirischen Schulen sind wieder zur Mitwirkung eingeladen! Für den „Frühjahrsputz 2022“ haben sich bereits 27.333 Personen aus 208 Gemeinden[1] angemeldet. Der feierliche Abschluss der heurigen Aktionswochen wird am 21. Mai vom Abfallwirtschaftsverband Judenburg im Altstoffsammelzentrum Oberes Pölstal ausgerichtet. 

Machen Sie mit! 

Alle Interessierten können bei der Umweltaktion mitmachen: Auf der Internetseite www.saubere.steiermark.at gibt es Informationen und Kontaktadressen rund um den 14. „Großen steirischen Frühjahrsputz“. Übersichtlich strukturiert sind dort das Anmeldeformular, teilnehmende Gemeinden, Abfallwirtschaftsverbände, die jeweiligen Ansprechpartner/innen, Infos zu Erhalt und Rückgabe der Sammelsäcke sowie die aktuellen Covid-19-Regelungen zu finden.

Infos, News, Tipps… rund um den „Frühjahrsputz“ gibt es auch auf Facebook www.facebook.com/steirischerfruehjahrsputz. Alle Mitwirkenden sind hier auch eingeladen, zu kommentieren, zu liken, zu teilen sowie eigene Fotos, Videos und Beiträge zu posten. Auch das Referat Abfall- und Ressourcenwirtschaft steht für Auskünfte rund um den „Frühjahrsputz 2022“ gerne zur Verfügung.

Der „Frühjahrsputz“-Müllsammelsack 

Zusätzlich zu den traditionellen „Frühjahrsputz“-Sammelsäcken mit 110-Liter Fassungsvermögen gibt es im Rahmen der Aktion auch erstmals 30-Liter-Müllsammelsäcke: Diese können einfacher bei Outdoor-Aktivitäten (Wandern, Laufen, Radfahren) im Rucksack mitgenommen werden. Die neuen 30-Liter-Säcke werden von Alpenverein und Naturfreunde auch auf Berghütten gebracht. Ergänzend zu den „Frühjahrsputz“- bzw. Anti-Littering-Plakaten sollen sie dort der Bewusstseinsbildung dienen; die Säcke können von Hütten-Besucher/innen für das Einsammeln von Abfällen am Weg hinunter genutzt werden.

„Der große steirische Frühjahrsputz 2022“ – Mitmachen und gewinnen

Das Mitwirken am „Frühjahrsputz 2022“ ist der größte Gewinn und ein wertvoller Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz! Darüber hinaus gibt es im Rahmen des „Großen steirischen Frühjahrsputz 2022“ auch ein Gewinnspiel sowie Auszeichnungen für kreative Sammelreportagen.

Das „Frühjahrsputz“-Gewinnspiel 

Alle „Frühjahrsputz“-Mitwirkenden können wieder an einem großen Gewinnspiel[2] teilnehmen. Einfach die Gewinnkarte, die man mit dem Müllsammelsack erhält, ausfüllen und in der Gemeinde oder im Altstoffsammelzentrum/im Ressourcenpark abgeben. Teilnahmeschluss ist der 01. Juni 2022. Die Gewinner/innen werden schriftlich verständigt. Zu gewinnen gibt es:

  • Trekkingbikes der Firma Sport Scherz
  • Ballonfahrten des Ballonzentrums im Thermen- und Vulkanland für zwei Personen
  • Fünftägige Aufenthalte im H2O Hotel-Therme-Resort für zwei Erwachsene und ein Kind
  • Steiermark Cards 2022 mit 167 Ausflugszielen für zwei Erwachsene und zwei Kinder
  • Wander-Glücks-Paket mit weltweitem Reisegutschein von Weltweit Wandern 

„Frühjahrsputz“-Sammelreportagen 

Außerdem sind alle „Frühjahrsputz“-Mitwirkenden auch heuer dazu eingeladen, originelle Fotos oder Videos, interessante Müll-Ereignisse, spannende und lustige Abfall-Stories an das Amt der Steiermärkischen Landesregierung zu schicken oder auf der „Frühjahrsputz“-Facebook-Seite hochzuladen. Die besten Beiträge werden auf der Website des Land Steiermark präsentiert. Besondere Aktionen im Rahmen des „Frühjahrsputz 2022“ werden außerdem mit einem Zotter Schoko-Abo für ein Jahr belohnt.

Zusendungen bitte bis spätestens 1. Juni 2022:

Abfallsammeln und -trennung leicht gemacht: 

  • Selbstgebaute Holz-Greifzangen

Auch dieses Jahr gibt es auf der „Frühjahrsputz“-Homepage eine Bastelanleitung für Holz-Greifzangen. Die Anleitung zeigt, wie man aus Holzlatten Greifzangen für die Abfallsammlung bastelt und damit ein leichtes und hygienisches Sammeln von Abfällen in der Natur möglich macht. Geeignet ist diese Bastelanleitung für den Werkunterricht, aber auch als Projekt für daheim mit Erwachsenenbegleitung. 

  • „Wer wird CO2-Müllionär?“− Mülltrennung kann auch Spaß machen

Außerdem gibt es im Rahmen des „Frühjahrsputz 2022“ ein lustiges Online-Spiel zum Mitmachen: „Wer wird CO2-Müllionär?“ heißt es via www.saubere.steiermark.at. In der App werden auf spielerische Weise die Grundsätze der richtigen Abfalltrennung vermittelt. 

Plakatserien zu „Stop Littering!“ 

Littering ist ein Begriff aus dem Englischen und bezeichnet das achtlose Wegwerfen von Abfällen an öffentlichen Plätzen und in der Natur. Viele Dinge, die einfach in der Landschaft „entsorgt“ werden, bleiben sehr lange in der Umwelt bis sie vollständig abgebaut sind. So kann zum Beispiel Plastik einige Jahrhunderte bestehen bleiben. Litteringabfälle lassen sich kaum in den Stoffkreislauf zurückführen. Im Rahmen des „Großen steirischen Frühjahrsputz“ gibt es originelle Plakatserien nach dem Motto „Stop Littering“, die auf kreative Weise zur Bewusstseinsbildung für eine gesunde Umwelt und intakte Natur beitragen möchten. 

Das besonders beliebte Anti-Littering-Plakat „verMIST“ wird dieses Jahr auch mit neuen Inhalten und neuem Design angeboten: Spielerisch werden hier Informationen rund um Littering durch Einwegmasken, To-go-Becher, Kaugummi, Taschentücher präsentiert; außerdem gibt es das Plakat erstmals auch auf Englisch. Die Plakate stehen gedruckt zur Verfügung und werden in weiterer Folge auch als Alu-Tafeln bei Wanderwegen, Parkplätzen etc. aufgestellt. Alle Anti-Littering-Plakate gibt es außerdem zum Download auf www.saubere.steiermark.at.

Gute Zusammenarbeit 

Zahlreiche Unterstützer/innen engagieren sich für den „Frühjahrsputz“; die Umweltaktion hat sich dadurch zu einer breit getragenen Initiative entwickelt. „Der große steirische Frühjahrsputz 2022“ wird in Zusammenarbeit mit steirischen Gemeinden, Abfallwirtschaftsverbänden, Abfallberater/innen, Schulen, der WKO Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement Steiermark, Organisationen, Vereinen und Unternehmen wie Berg- und Naturwacht, freiwillige Feuerwehren, Alpenverein, Naturfreunde, Pfadfinder/innen, Landesfischereiverband, Kameradschaftsbund, McDonald’s-Restaurants in der Steiermark, Landjugend Steiermark, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen, Autofahrerclubs ÖAMTC und ARBÖ, Lions Clubs, Holding Graz, Steiermark Card, Gebäudereiniger Steiermark, Caritas Diözese Graz-Seckau, Katholische Aktion AK Nachhaltigkeit, Weltweitwandern, Naturschutzbund, Reinwerfen statt Wegwerfen, Zotter Schokoladen, Steirerbike, H2O-Hotel-Therme-Resort, Thermen- und Vulkanland Steiermark, PLASTECO|Interreg Europe u.v.m. durchgeführt. 

„Der große steirische Frühjahrsputz“ in der Landeshauptstadt

Auch dieses Jahr sind wieder zahlreiche Umweltaktionen in Graz geplant, die während der „Frühjahrsputz“-Aktionswochen stattfinden oder beginnen. So werden Aktivbürger/innen aus Graz Flurreinigungsaktionen in ausgewählten Stadtteilen durchführen und engagierte Schüler/innen im gesamten Stadtgebiet unterwegs sein, um achtlos weggeworfene Abfälle einzusammeln. Höhepunkt in Graz ist wieder der Aktionstag „Muruferreinigung“, der vom Umweltamt der Stadt Graz in Kooperation mit u. a. Holding Graz und der Berg- und Naturwacht am Samstag, dem 9. April 2022, veranstaltet wird. Haupttreffpunkt ist um 09.30 Uhr in der Augartenbucht; ein weiterer Treffpunkt um 09.30 Uhr ist am Pongratz-Moore-Steg. Um 12.30 Uhr sind alle Teilnehmer/innen zu einer gemeinsamen Jause in der Augartenbucht eingeladen. Für einen unkomplizierten Ablauf wird um Anmeldung bis Freitag, 8. April 2022, gebeten − E-Mail: abfallwirtschaft@stadt.graz.at, Telefon: 0316/872-4365. Mehr Informationen zu allen Schwerpunktthemen in der Stadt Graz unter http://umwelt.graz.at

„Der große steirische Frühjahrsputz“ über Grenzen hinaus

Heuer erfolgt erstmals eine Kooperation des „Großen steirischen Frühjahrsputz“ mit dem Naturpark Irottkö-Geschriebenstein: Am Samstag, 9. April 2022, findet eine gemeinsame grenzübergreifende Müllsammelaktion an sechs Orten rund um Kőszeg im Nationalpark mit Vertreter/innen aus dem Burgenland und dem Komitat Vas statt. Organisiert wird diese Aktion im Rahmen des Interreg Austria-Hungary Projektes Puregreen, das die Abfallbelastung im grenzüberschreitenden Naturpark reduzieren will. „Der große steirische Frühjahrsputz“ unterstützt diese Aktion mit Sammelsäcken und beteiligt sich an der Sammelaktion rund um die Aussichtswarte Geschriebenstein und der anschließenden öffentlichen Mülltrennaktion in Kőszeg.

Die bisherige Bilanz: Rund 578.000 Anmeldungen und ca. 2.291.000 Kg Müll 

„Der große steirische Frühjahrsputz“ ist seit Beginn der Aktion auf Begeisterung gestoßen. Schon im ersten Jahr (2008) waren rund 20.000 Mitwirkende dabei. Insgesamt gab es in den letzten 14 Jahren rund 578.000 Anmeldungen zum „Frühjahrsputz“; dabei wurden ca. 2.291.000 Kilogramm Müll eingesammelt und der fachgerechten Entsorgung zugeführt. Auch etablierte Initiativen wie die „Putzpatenschaft“, „Aktivbürger/innen für eine saubere Steiermark“ oder Schulungen zum „ehrenamtlichen Abfallcoach“ wurden im Rahmen des „Frühjahrsputz“ gestartet. Viele der Plakat-Sujets wurden in den letzten Jahren auch von nationalen wie internationalen Organisationen, Abfallwirtschaftsverbänden… übernommen.

Die Projektpartner/innen zu „Der große steirische Frühjahrsputz“: 

Landesrat Hans Seitinger (Lebensressort des Landes Steiermark): „Unsere Steiermark ist an Schönheit nicht zu überbieten und damit das so bleibt, sorgen wir mit dem ‚Frühjahrsputz‘ auch heuer wieder für die größte Umweltaktion Europas. Wir haben in den letzten 14 Jahren über zwei Millionen Kilogramm Müll gesammelt. Gleichzeitig ist der ‚Frühjahrsputz‘ auch ein beispielhaftes Bewusstseinsbildungsprojekt, das auf die erhebliche Gefahr, die von achtlos weggeworfenem Müll für Umwelt und insbesondere die Tierwelt ausgeht, hinweist. Ich bedanke mich schon jetzt bei den tausenden Steirerinnen und Steirern, die mithelfen unsere Heimat von achtlos weggeworfenem Müll zu befreien! Neben der Sauberkeit hat der ‚große steirische Frühjahrsputz‘ zwei weitere wesentliche Aspekte: Er schützt unsere Umwelt vor den negativen Folgen der Vermüllung und durch die fachgerechte Entsorgung des gesammelten Abfalls können wir diese wertvolle Ressource im Sinne unserer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft wieder nutzen. Die immer noch viel zu großen Müllmengen beim ‚Frühjahrsputz‘ zeigen aber auch, dass die Bewusstseinsbildung vom Kindergarten bis zum Seniorenheim jeden Tag aufs Neue erfolgen muss.“

Ing. Andreas Säumel (WKO Steiermark, Obfrau Stv. der Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement): „Auch dieses Jahr werden wieder viele motivierte, verantwortungsbewusste Personen beim ‚steirischen Frühjahrsputz‘ teilnehmen und unachtsam weggeworfenem Müll aus unserer schönen Landschaft beseitigen. Viele Schulen und Institutionen haben ‚Nachhaltigkeitsprogramme‘, bei denen auch ‚Littering‘ ein Thema ist. Gerade in dieser Zeit, in der wir die Natur wieder schätzen gelernt haben, ist ALLEN zu danken, die den ‚Frühjahrsputz‘ zum Anlass nehmen, unsere Wege, Straßenränder, Äcker und vieles mehr zu reinigen, um eine saubere Umwelt und intakte Natur vorzufinden. Littering kostet den Bürger/innen viel Geld, schadet der Umwelt und es gehen viele, dringend gebrauchte und wertvolle Rohstoffe verloren. Viel Spaß und Freude beim Sammeln!“

Ing. Mag. Wolfgang Neubauer (Obmann des Dachverbandes der steirischen Abfallwirtschaftsverbände): „Zehntausende Freiwillige haben in den vergangenen Jahren zugunsten einer sauberen Steiermark Großartiges geleistet. Auch 2022 werden Steirerinnen und Steirer ihren Beitrag leisten, um an Straßenrändern und in Wäldern liegenden Unrat ambitioniert zu beseitigen. Zurzeit wird das etablierte Service vieler Altstoffsammelzentren verbessert und ausgebaut. Hochmoderne Ressourcenparks werden künftig zu bürgerfreundlichen Konditionen die Sammlung einer großen Palette an Alt- und Wertstoffen möglich machen; Abfälle, die heute leider noch häufig in Straßengräben liegen und bestens für ein hochwertiges Recycling geeignet wären.“

Mag. Dr. Ingrid Winter (Leiterin des Referates Abfall- und Ressourcenwirtschaft, Abt. 14, Land Steiermark): „Beim heurigen 14. ‚Großen steirischen Frühjahrsputz‘ zeichnet sich erneut ein eindrucksvolles Engagement der Bevölkerung für eine saubere Steiermark ab. Die bisherigen Anmeldungen gehen quer durch alle Bevölkerungsgruppen. So bedauerlich die leider noch immer stattfindende Vermüllung der Umwelt mit Abfällen auch ist, so erfreulich sind die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer/innen, die den ‚Frühjahrsputz‘ zum Teil schon seit vielen Jahren unterstützen und so zu einer intakten Natur beitragen. 

Dem ungebrochenen Trend entsprechend, mehr Freizeit in der Natur zu verbringen, wurde zum heurigen ‚Frühjahrsputz‘ das beliebte Anti-Littering-Plakat ‚verMIST!‘ neu aufgelegt. Mit zusätzlichen Abfällen wie Masken, Kaugummi und To-go-Becher und Versionen auf Deutsch und Englisch sollen möglichst viele Menschen angesprochen werden. Wir hoffen, damit das Bewusstsein gegen Littering und für einen sorgsamen Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen besser zu verankern.

Wir freuen uns auf die vielen engagierten Aktionen beim heurigen ‚Frühjahrsputz‘, von denen wir die besten auch wieder auszeichnen werden.“  

Landesdirektor Gerhard Koch (ORF Steiermark): „Auch heuer werden sich wieder zehntausende Freiwillige am ‚Frühjahrsputz‘ beteiligen und damit einen äußerst wertvollen und wichtigen Beitrag in Sachen Umweltschutz leisten. Dieses außerordentliche Engagement in der Bevölkerung macht den ‚Frühjahrsputz‘ auch in seiner 14. Ausgabe zu einer einzigartigen Aktion! Der ORF Steiermark hat die Themen Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz im Ganzjahresprogramm fest verankert und ist dabei als Mitinitiator der Aktion besonders gerne Teil der ‚Frühjahrsputz‘-Familie. Wir freuen uns darauf, auch den ‚Frühjahrsputz 2022‘ wieder mit einem umfangreichen Programmschwerpunkt zu begleiten, ausführlich zu informieren und das großartige Mitwirken der Teilnehmerinnen und Teilnehmer widerzuspiegeln. Unser zentrales Anliegen ist es, die Bewusstseinsbildung für eine gesunde und saubere Umwelt, für eine intakte Natur und für einen sensibleren Umgang mit unserem Lebensraum anhaltend zu fördern.“


[1] Anmeldestand 15. März, 15.00 Uhr

[2] Pro Person kann nur eine Gewinnkarte abgegeben werden. Nur vollständig ausgefüllte Teilnahmekarten nehmen an der Verlosung teil. Die Gewinner/innen werden schriftlich verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse möglich. Mitarbeiter/innen der veranstaltenden Unternehmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

© ORF/Oliver Wolf

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at