HART, HÄRTER, HERVIS MOUNTAIN ATTACK

> Österreichischer 3-Fach-Triumph beim Herren Marathon
> Christian Hoffmann (AUT) und Alba De Silvestro (ITA) siegen auf der Marathon-Distanz > Bei der Tour holten Martin Stofner (ITA) und Sarah Dreier (AUT) den ersten Platz
> Der Schattberg Race Sieg ging an Daniel Zugg (AUT) und Tatjana Paller (GER)

Saalbach – Hinterglemm, 11.3.2022. Österreichs größtes und härtestes Tourenskirennen, die Hervis Mountain Attack, fand heute (Freitag, 11. März 2022) zum 24. Mal statt. Sieger und Hervis Mountain Man 2022 auf der Marathonstrecke wurde der Ramsauer Christian Hoffmann (AUT). Er gewann bereits 2016, 2014 sowie 2013 und konnte sich somit, als bisher einziger Top- Athlet, zum vierten Mal den Titel holen. Zweiter und dritter wurden die beiden Österreicher Paul Verbnjak und Daniel Ganahl. Die schnellste Frau war erneut die Italienerin Alba De Silvestro. Sie gewann bereits zum dritten Mal (Siegerin Mountain Attack 2020 & 2019) – in diesem Jahr vor Johanna Hiemer (GER) und Marcela Vasinova (CZE).

Durch die parallel in Frankreich stattfindende Pierra Menta teilten sich die Topstars auf beide Bewerbe auf. Dennoch waren knapp 1.000 Athletinnen und Athleten aus 15 Nationen am Start, um beim Schattberg Race (1.017 Höhenmeter), der Tour (2.036 Höhenmeter, vier Gipfel) oder dem Marathon (3.010 Höhenmeter, sechs Gipfel) im „home of lässig“ ihr Können unter Beweis zu stellen.

Punkt 16:00 Uhr gab es am Dorfplatz von Saalbach den Startschuss für die #mountainattack2022, vorgenommen durch die Glemmtaler Bergbahnen. Roland Kurz, Erfinder und Veranstalter: „Trotz der Verschiebung freuen wir uns, dass so viele dabei waren. Beste Wetter- und Pistenbedingungen sowie eine super Stimmung, waren die ideale Grundlage für ein großartiges Rennen.“

Die inoffiziellen* Ergebnislisten 2022 mit allen Zeiten zu allen Bewerben gibt es heute (11.3.2020) ab ca. 23:00 Uhr unter http://www.mountain-attack.at/results.html

Marathon – Herren*
1. Christian Hoffmann (AUT), 2:21:54 – MOUNTAIN MAN 2022 2. Paul Verbnjak (AUT), 2:22:49
3. Daniel Ganahl (AUT), 2:23:29

Marathon – Damen*
1. Alba De Silvestro (ITA), 2:57:42 – MOUNTAIN WOMAN 2022 2. Johanna Hiemer (GER), 2:58:08
3. Marcela Vasinova (CZE), 3:10:12

Tour – Herren*
1. Martin Stofner (ITA), 1:42:07
2. Lukas Rauch (AUT), 1:45:36
3. Hannes Lohfeyer (AUT), 1:46:39

Tour – Damen*
1. Sarah Dreier (AUT), 1:58:02 2. Teresa Feix (AUT), 2:11:02 3. Marita Kröhn (AUT), 2:21:01

Schattberg Race – Herren*
1. Daniel Zugg (AUT), 00:41:48
2. Nils Oberauer (AUT), 00:42:53 3. Julian Tritscher (AUT), 00:43:16

Schattberg Race – Damen*
1. Tatjana Paller (GER), 00:53:45 2. Tina Fischl (GER), 00:55:21
3. Anna Michel (GER), 00:57:08

DATEN & FAKTEN zur #mountainattack2022 Hervis Mountain Attack Internationaler Tourenski Marathon

Termin: Freitag 11.03.2022

Start: 16.00 Uhr, Saalbach,
3 Startwellen, Marathon: 16:00, Tour: 16:05, Schattberg Race: 16:10 Ort: Skicircus Saalbach-Hinterglemm
Strecke: 3 Distanzen auf markierten und gesicherten Pisten

Marathon: 3010 Höhenmeter, 6 Gipfel
Tour: 2036 Höhenmeter, 5 Gipfel
Schattberg Race – Vertikal-Race mit Ziel am Schattberggipfel 1017 Höhenmeter

Klassen: Marathon Herren & Damen, Tour Herren & Damen, Marathon Herren +45, Tour +45 Herren, Junior Sprint

Salzburger Landesmeisterschaften Individual – Marathon & Halbmarathon in den Klassen:
Herren Senior (1977 und jünger), Herren Master (1976 und älter), Damen Senior (1977 und jünger), Damen Master (1976 und älter)

Mountain Hero: Kombinationswertung mit dem Marathon der World Games of Mountainbiking 2022
(nur Langdistanz)

Preisgeld: Gesamt eur 7.000,-
Zusätzlich: Sachpreise für die 4-10 Platzierten der Klassen bzw. LM-Medaillen

Als Side-Event feierte heute (11.3.2022) auch der MOUNTAIN ATTACK JUNIOR SPRINT seine Premiere. Am frühen Nachmittag fand am Fuße des Schattbergs ein Vertical-Sprint-Bewerb für Kinder zwischen acht und vierzehn Jahren statt. In spannenden Heats traten die Kids gegeneinander an, wobei Spaß an erster Stelle stand. Der erste Platz ging an Silas Walter, zweiter wurde Kilian Rettensteiner und als dritter ging Matthias Fenk ins Ziel.

Eine weitere NEUHEIT für ganz ambitionierte Racer ist die Kombinations-Wertung „RACE3“: Gemeinsam mit den beiden Partnerveranstaltungen EPIC Ski TOUR und der Sella Ronda. Es wird der Erst-, Zweit- und Dritt-Platzierte prämiert. Damen und Herren bekommen jeweils dieselben fantastischen „RACE3“- Sachpreise. Es lohnt sich also bei allen drei Rennen dabei zu sein.

NEUER ZIELBEREICH: Die Attack-Arena wurde als neues Zielareal auf das Areal des Schattberg X-Press verlegt.

Update Mountain Attack CHARITY powered by Egger: Die Ereignisse des Krieges in der Ukraine reichen sogar bis ins Glemmtal zur Mountain Attack. Unser langjähriger Partner Egger hat Produktionsstätten in den betroffenen Regionen und daher, aus verständlichen Gründen, das interne Starterfeld zurückgezogen.

SPONSOREN: Hervis, Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, DreiBusiness, Edelweiss, Nürnberger Versicherung, Raiffeisen, La Sportiva, Denzel Salzburg

FOTOS (Credits: Mountain Attack/Wildbild)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at