Hausdurchsuchung nach Bestellung im Darknet. Bei PKW-Brand lebensgefährlich verletzt. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Fürstenfeld, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Dienstagfrüh, 8. März 2022, führten Beamte eine Hausdurchsuchung bei einem 28-Jährigen durch. Dabei stellten die Beamten unter anderem 110 Gramm Cannabiskraut und 75 Stück LSD Trips sicher.

Am 9. Februar 2022 stellten Zollbeamte in Wien eine Briefsendung mit Amphetaminen und Ecstasy sicher. Die Sendung war an einen 28-Jährigen aus dem Bezirk Südoststeiermark adressiert. Aufgrund dessen ordnete die Staatsanwaltschaft Graz eine Hausdurchsuchung bei dem Tatverdächtigen an.

Die Hausdurchsuchung führten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Fürstenfeld in den gestrigen Morgenstunden durch. Dabei stellten sie zirka 110 Gramm Cannabiskraut, sechs Hanfpflanzen, Cannabis Öl, diverse Aufzuchtutensilien und 75 Stück LSD Trips sicher.

Der amtsbekannte 28-Jährige zeigte sich nicht geständig. Er wird angezeigt.

Pkw-Brand

Ludersdorf-Wilfersdorf, Bezirk Weiz. – Aus bisher unbekannter Ursache geriet Mittwochfrüh, 9. März 2022, ein Pkw in Brand. Ein 87-Jähriger erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Der Brand dürfte gegen 05:00 Uhr im Fahrzeuginneren ausgebrochen sein. Ein im Fahrzeug befindlicher 87-jähriger Mann erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen. Ein Nachbar, der sich zufällig auf dem Balkon seines Hauses befand, konnte gemeinsam mit seinem Sohn mit zwei Handfeuerlöschern den Brand bekämpfen. Die Feuerwehr Ludersdorf war mit zehn Personen und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Nach der Erstversorgung wurde der Mann vom Rettungshubschrauber C 17 ins LKH Graz eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt Steiermark übernommen.

Die Gattin und die Ersthelfer werden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Brandereignis in Nebengebäude.

Straß in der Steiermark, Bezirk Leibnitz. – Dienstagabend, 8. März 2022, brach in einer Doppelgarage mit Werkstatt ein Brand aus. Verletzt wurde niemand.

Zwischen 18.30 und 19.45 Uhr brach aus bisher noch ungeklärter Sache ein Brand im Nebengebäude eines Wohnhauses aus.

Insgesamt waren fünf Feuerwehren (u.a. FF Priebing) mit 59 Kräften im Einsatz. Die Feuerwehren konnten den Brand vollständig löschen. Brand aus wurde gegen 21.30 Uhr gegeben.

Personen kamen bei dem Brandereignis nicht zu Schaden. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Ein Fahrzeug, welches sich in der Garage befand, brannte vollständig aus. Die Brandursache ist Gegenstand noch andauernder Ermittlungen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Hofstätten an der Raab, Bezirk Weiz. – Dienstagmittag, 8. März 2022 kam es auf der LB 68 zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde eine 42-Jährige leicht verletzt.

Gegen 12.45 Uhr fuhr ein 69-Jähriger aus dem Bezirk Südoststeiermark mitsamt ungeladenem Anhänger auf der LB 68 von Feldbach kommend, in Richtung Gleisdorf. Zur selben Zeit fuhr eine 42-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark auf der Gegenfahrbahn Richtung Feldbach. Kurz vor StrKm 3,200 löste sich der Anhänger des 69-Jährigen aus bisher ungeklärter Ursache von seinem Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Fahrzeug der 42-Jährigen. Dadurch kamen beide Fahrzeuge zum Stillstand. 

Die 42-Jährige erlitt durch den Verkehrsunfall leichte Verletzungen und wurde mit dem Roten Kreuz ins LKH Feldbach verbracht. Durchgeführte Alkotests bei den Fahrzeuglenkern verliefen negativ. Die LB 68 war für kurze Zeit für beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Brandereignis

Eibiswald, Bezirk Deutschlandsberg. – Dienstagnachmittag, 8. März 2022, entdeckte ein 71-Jähriger einen Brand in einem Einfamilienhaus. Verletzt wurde niemand.

Gegen 15.00 Uhr bemerkte der 71-jährige Hausbewohner wie Rauch aus dem Dachgeschoss kam. Er und ein weiterer Bewohner (27) brachten die weiteren vier Familienmitglieder rechtzeitig in Sicherheit. Bei dem Vorfall kam niemand zu Schaden.

Insgesamt waren sieben Feuerwehren (unter anderem FF Eibiswald) im Einsatz, die den Brand unter Kontrolle brachten. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Die Brandursache ist Gegenstand noch andauernder Ermittlungen.

Verkehrsunfall: Zeugenaufruf

Bezirk Sankt Leonhard. – Mittwochvormittag, 9. März 2022, kollidierte im Kreuzungsbereich Elisabethstraße/Merangasse eine Fahrradfahrerin (29) mit einem Lkw, gelenkt von einem 29-Jährigen. Die Frau erlitt leichte Verletzungen.

Die 29-jährige Grazerin fuhr gegen 08.40 Uhr mit ihrem Fahrrad von der Merangasse in Richtung Kreuzungsbereich Elisabethstraße. In der Absicht den Kreuzungsbereich in gerader Richtung zu überqueren, kam es zu einer Kollision mit einem Klein-Lkw. Laut den Angaben des slowenischen Lkw-Fahrers, fuhr dieser ebenfalls von der Merangasse kommend nach rechts in die Elisabethstraße ein. Er hätte die Radfahrerin dabei aber nicht wahrgenommen. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Sie wurde im LKH Graz ambulant behandelt. Um den genauen Sachverhalt zu klären, bittet die Verkehrsinspektion I nun um Zeugenhinweise, +43-59-133-65-4110.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at