Schnelligkeit und Charme verhalfen beim Hoheiten-Event aufs Siegespodest

Mit dem sportlich-gesellschaftlichen Ereignis auf der Zlaim in Grundlsee fiel der Startschuss für die Suche nach neuen Hoheiten.

Spaß, Sport und Geselligkeit standen im Mittelpunkt der Veranstaltung „Hoheiten im Schnee“, die vergangenen Samstag in Grundlsee stattgefunden hat. 18 amtierende Hoheiten aus Österreich und Deutschland nahmen an diesem sportlich-gesellschaftlichen Ereignis teil, das zum fünften Mal von Narzissenfestverein und Tourismusverband Ausseerland Salzkammergut organisiert worden war. Mit diesem Wettbewerb startete offiziell die Bewerbung für die neuen Narzissenfest-Hoheiten. Das größte Blumenfest Österreichs, das heuer sein 62. Jubiläum feiert, findet am 29. Mai 2022 erstmals an einem Austragungsort – in Altaussee – statt.


Bad Aussee/Grundlsee, 8. März 2022 – „Mit Humor, Geschick und Sportlichkeit hat es die Bayerische Goaßmaß-Königin Bianca Rösch geschafft, den Skibewerb ‚Hoheiten im Schnee‘ für sich zu entscheiden. Den Rodelbewerb gewann die 43. Bayerische Kartoffelkönigin Verena Wenger“, berichtet der Obmann des Narzissenfestvereins, Rudolf Grill. „Es freute uns sehr, dass nach einer zweijährigen Pause dieses Jahr 18 Hoheiten aus Österreich und Deutschland zum 5. Internationalen Hoheitentreffen ins Ausseerland Salzkammergut kamen“, ergänzt Pamela Binder, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes. Narzissenkönigin Petra Ladreiter sowie die Narzissenprinzessinnen Simone Wiesauer und Romana Moser führten den Reigen an. Sie nahmen als Vorläuferinnen am Wettbewerb teil und saßen in der Jury. Zu den weiteren Gästen aus Österreich gehörten die Weinkönigin und Weinprinzessin aus dem Burgenland, die Weinhoheit aus der Steiermark und der Elsbeer-Prinz. Aus Deutschland kamen die Bier-, 3-Burgen-, Goaßmaß-, Seenland-, Apfel-, Most-, Rosen-, Spargel-, Kartoffel- und Gerstenkönigin sowie die Zuckerrüben-Vizekönigin. Die Hoheiten stellten auf der Zlaim in Grundlsee ihr Können als Skifahrer unter Beweis, einige gekrönte Häupter waren mit der Rodel unterwegs. Den zweiten Platz beim Skibewerb „Hoheiten im Schnee“ holte sich die 21. Karlshulder Rosenkönigin Stefanie Ziegler vor dem Drittplatzierten, Elsbeer-Prinz Mario Scheibelreiter. Zweite im Rodeln wurde die Apfelkönigin Dachauer Land Sophie Rudolph vor der Schrobenhausener Spargelkönigin Annalena Fischbacher. Beim Eis-Event mussten die Hoheiten in Teams beim Eislaufen in der Eishalle Trachtenkleidungsstücke – zur Verfügung gestellt vom neuen Hoheitenausstatter Mautner Drucke aus Bad Aussee, der Trachtenhauptstadt Österreichs – aufsammeln und eine Schaufensterpuppe bekleiden. Nach dem Bewerb schlüpften die Hoheiten in ihre Festkleidung und nahmen an der Siegerehrung und einem gemeinsamen Abendessen beim Zloamwirt teil.

Auftaktveranstaltung für das Nazissenfest
Der traditionelle, internationale Hoheitenwettbewerb ist der Auftakt für das Narzissenfest, das heuer am 29. Mai zum 62. Mal stattfindet. „Das größte Blumenfest Österreichs ist eine tolle Werbung für unsere Region und hat im Frühling eine große wirtschaftliche Bedeutung“, weiß Pamela Binder. Viele Gäste verbinden das Narzissenfest mit einem Aufenthalt im Ausseerland Salzkammergut. Sie tanken hier Kraft, nutzen die Gelegenheit für verschiedene Freizeitangebote in der intakten Natur und lernen Tradition, Kultur und Kulinarik besser kennen.

Narzissenfest-Hoheiten sind wichtige Repräsentantinnen
Die Narzissenkönigin und ihre beiden Prinzessinnen vertreten das Ausseerland Salzkammergut, aber auch die Steiermark und Österreich, das ganze Jahr über bei wichtigen Veranstaltungen und Terminen. Junge Damen im Alter von 18 bis 30 Jahren, die Begeisterung für die Region Ausseerland Salzkammergut mitbringen, sind als Narzissenhoheiten perfekt geeignet. Sie sind herzlich eingeladen, sich bis 30. April 2022 per E-Mail an mail@narzissenfest.at, postalisch beim Narzissenfestverein, Bahnhofstraße 132, 8990 Bad Aussee, per Telefon unter +43 3622 52273 oder auf der Website unter www.narzissenfest.at/bewerbung für die Wahl zu bewerben.

Ein Fest für Jung und Alt
Der Narzissenkorso feiert an einem Austragungsort in Altaussee Premiere. Am Festsonntag werden die kunstvollen Narzissenfiguren im Ortszentrum aufgestellt, ab Mittag ziehen sie ihre Kreise auf dem Altausseer See. Am frühen Vormittag beginnt das Festprogramm mit Magiern vom Magischen Ring Austria, Musik und Kulinarik. Von 26. bis 29. Mai 2022 sorgt ein bunt gemischtes Programm für leuchtende Augen bei Jung und Alt. So gibt es liebgewonnene Veranstaltungen wie den Maitanz der Kinder und die Mode Show – die besondere Präsentation der heimischen Handwerksbetriebe. Auch das Oldtimer-Treffen, der Blasmusik Sternmarsch und die Narzissennacht in Bad Aussee gehören zu Fixpunkten. Beim Krönungsabend am 26. Mai 2022 werden die neuen Hoheiten vorgestellt und gekrönt. Dazu gibt es Musik verschiedenster Genres.

Corporate Data
Das Narzissenfest findet von 26. bis 29. Mai 2022 zum 62. Mal in der Region Ausseerland Salzkammergut statt. Veranstalter ist der Narzissenfestverein. Der Verein wurde 1983 zur Heimat- und Denkmalpflege im Ausseerland gegründet. Seit Jänner 2019 ist Ing. Rudolf Grill Obmann des Vereins. Er und sämtliche Vereinsfunktionäre üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. 3.000 Helfer aus der Region beteiligen sich an den Arbeiten am Fest. Das Narzissenfest hat im Frühling für die Region Ausseerland Salzkammergut eine große wirtschaftliche und touristische Bedeutung.

Weitere Informationen unter: www.narzissenfest.at
www.ausseerland.at

18 Hoheiten nahmen die Einladung zur Veranstaltung „Hoheiten im Schnee“ an und reisten ins Ausseerland Salzkammergut.
Foto: Gabi Grill/TVB Ausseerland Salzkammergut

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at