Kälte lässt das Eis noch einmal wachsen

Was dem wärmeren Februar nicht gelungen ist, versucht der bis dato eisige März zu schaffen: eine Eisdecke auf den Seen zu bilden. Es wird vermutlich auch in diesem Monat nicht gelingen. Jedenfalls gibt es am Altausseer See große Eisschollen, die aber gestern, 7. März, vom eisigen Wind ans Ufer gepresst wurden und eine entsprechende Lautmalerei verursachten.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at