Rückblick auf den Grunddurchgang der ADMIRAL Bundesliga & Auslosung Finaldurchgang 2021/22

Der Grunddurchgang der ADMIRAL Bundesliga in der Saison 2021/22 wurde mit der 22. Runde am gestrigen Sonntag abgeschlossen. Und die Liga hatte es nicht nur an diesem abschließenden Spieltag des Grunddurchgangs, an dem vier Teams noch in direkten und in Fernduellen um den Einzug in die Meistergruppe kämpften in sich. Auch sonst war einiges los: mit Mario Sonnleitner wurde ein Spieler in den Bundesliga-Legendenklub aufgenommen, das 25.000 Tor der Bundesliga-Geschichte wurde durch Manfred Fischer erzielt und Salzburg-Trainer Matthias Jaissle stellte einen Rekord für die meisten Punkte eines Trainers in den ersten 22 Runden auf. Alle Statistikschmankerln zum Grunddurchgang hat der Bundesliga-Datenpartner opta zusammengefasst: Download Spielplan Finaldurchgang 2021/22 Nun wird die ADMIRAL Bundesliga in die Meister- und Qualifikationsgruppe geteilt, die Punkte halbiert. Mit dem Finaldurchgang geht es bereits am kommenden Wochenende weiter. Die Spieltage sind Samstag (Qualifikationsgruppe / 17 Uhr) und Sonntag (Meistergruppe / zwei Spiele 14.30 Uhr, ein Spiel 17 Uhr). In den ersten beiden Runden finden die Spiele des LASK aufgrund des Antretens der Linzer in der Conference League aber ebenfalls am Sonntag statt. Die komplette Auslosung des Finaldurchgangs finden Sie hier: Download   Meister- und Qualifikationsgruppe Die besten 6 Klubs aus dem Grunddurchgang spielen in der Meistergruppe wieder jeder gegen jeden um den Meistertitel und die internationalen Startplätze. Die weiteren 6 Klubs spielen in der Qualifikationsgruppe ebenfalls zweimal gegeneinander gegen den Abstieg und um die Qualifikation für das Europacup-Play-off. Aufgrund der Reform der UEFA-Bewerbe ab 2021/22 und der daraus entstandenen neuen Eintrittsliste wird der Play-off-Sieger heuer zum zweiten Mal ein Ticket für die Qualifikationsphase der UEFA Europa Conference League erhalten.

Punkteteilung

Die Punkte aus dem Grunddurchgang werden halbiert, halbe Punkte werden abgerundet. Sind zwei Klubs am Ende des Finaldurchgangs punktegleich und wurde bei einem dieser Klubs ein halber Punkt abgerundet, wird dieser Klub vorgereiht. Wurde bei keinem oder bei beiden Klubs abgerundet, kommen als nächste Entscheidungskriterien folgende zu tragen:

  1. direktes Duell (1.1. Anzahl der Punkte | 1.2. Tordifferenz | 1.3. erzielte Tore | 1.4. Auswärtstore) –> sind mehrere Teams punktegleich, wird eine interne Tabelle aller direkten Duelle erstellt.
  2. höhere Tordifferenz
  3. höhere Zahl der erzielten Tore
  4. höhere Anzahl der Siege
  5. höhere Anzahl der Auswärtssiege
  6. höhere Zahl der erzielten Tore bei Auswärtsspielen

Europacup-Play-off

Nach dem Finaldurchgang haben der Meister, der Vizemeister, der Drittplatzierte der Meisterschaft sowie der Sieger des UNIQA ÖFB Cup ihre internationalen Startplätze fix. Abhängig davon, ob der Cupsieger in der Meisterschaft ebenfalls auf einem internationalen Startplatz landet, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, welche Teams am Europacup-Play-off teilnehmen. Allgemein gilt: Der 6. der Meistergruppe bzw. ebenso die Plätze 9 bis 12 nehmen nicht am Europacup-Play-off teil.

Das Halbfinale im Europacup-Play-off findet am Montag, den 23. Mai statt, die beiden Finalspiele am Donnerstag, den 26. Mai bzw. Sonntag, den 29. Mai.

Bundesliga-Vorstandsvorsitzender Christian Ebenbauer: „Wir haben einen abwechslungsreichen Grunddurchgang und eine spektakuläre 22. Runde in der ADMIRAL Bundesliga hinter uns. An einem Spieltag Anfang März hatten wir gestern Höchstspannung, dramatische Spielverläufe, volle Tribünen – und die Teilnehmer an der Meistergruppe haben sich teilweise im Minutentakt geändert. Das zeigt wie gut dieses Ligaformat funktioniert, schließlich gab es in drei von vier Jahren seit der Reform diese Konstellation, dass sich die Teilnahme an der Meistergruppe erst am letzten Spieltag des Grunddurchgangs entschieden hat. Jetzt freuen wir uns auf einen ebenso abwechslungsreichen Finaldurchgang. Mit einer interessanten Ausgangslage nach der Punkteteilung und Bundesland-Derbys in Wien, Kärnten und Oberösterreich ist alles angerichtet für den Showdown!“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at