Steiermark sichert Ukraine-Hilfe zu

LH Schützenhöfer und LH-Stv. Lang sind sich angesichts der humanitären Katastrophe einig

Graz (25. Februar 2022).- Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang sichern angesichts der verheerenden Lage in der Ukraine unbürokratische Unterstützung zu: „Was sich da vor den Toren der Europäischen Union abspielt, ist in erster Linie eine humanitäre Katastrophe. Die Steiermark unterstützt Hilfsmaßnahmen für die vom Krieg betroffene Bevölkerung – und wird auch einen finanziellen Beitrag zur Linderung dieser akuten Notsituation leisten.“ 

Was mögliche Flüchtlingsströme betrifft, ist die Lage noch unklar. Österreich sei zwar nicht Primär-Zielland, aber man müsse wohl mit Kriegsflüchtlingen rechnen: „Auch da wird die Steiermark ihren humanitären Aufgaben nachkommen und gemäß der internationalen Flüchtlingskonvention Verantwortung übernehmen.“

Quelle: Kommunikation Land Steiermark

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at