Apinunfall in Hohentauern. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Hohentauern, Bezirk Murtal. – Ein 56-Jähriger kam Donnerstagvormittag, 24. Februar 2022, im alpinen Gelände zu Sturz und verletzte sich unbestimmten Grades. Er wurde vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Donnerstagfrüh starteten drei Skitourengeher (55, 56 und 63 Jahre alt) aus dem Bezirk Weiz vom Triebental aus eine Tour auf den Sonntagskogel. Aufgrund der vorherrschenden Bedingungen entschieden sie sich, den Gipfel des Sonntagskogel nicht in Angriff zu nehmen und stattdessen auf einen nordwestlich gelegenen Vorgipfel zu steigen. Bei der anschließenden Abfahrt kam der 56-Jährge aus eigenem Verschulden zu Sturz, woraufhin er seinen linken Arm nur mehr eingeschränkt bewegen konnte.

Der via Notruf alarmierte Rettungshubschrauber C 17 brachte den Verletzten in das UKH Kalwang, wo er stationär aufgenommen wurde. Die drei Männer hatten für ihre Skitour im alpinen Gelände eine adäquate Notfallausrüstung (LVS, Sonde, Schaufel) sowie Helme dabei.

Schwerer Verkehrsunfall

Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Eine 17-Jährige wurde Donnerstagnachmittag, 24. Februar 2022, auf einem Schutzweg von einem Pkw erfasst und schwer verletzt. Sie wurde vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Gegen 17.00 Uhr wollte eine 17-Jährige aus dem Bezirk Murtal auf Höhe der Wiener Straße 70 den  Schutzweg in nördliche Richtung überqueren, um einen in der gegenüberliegenden Bushaltestelle befindlichen Bus noch rechtzeitig erreichen zu können.

Dabei dürfte die Frau nach bisherigen Zeugenaussagen das Rotlicht der Fußgängerampel übersehen haben. Ein 23-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, der die B116 in westliche Richtung befuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste die Frau mit der linken Frontseite des Fahrzeuges. Die 17-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde nach der notärztlichen Versorgung vom Rettungshubschrauber C 17 in das LKH Graz geflogen.

Der Pkw-Lenker blieb unverletzt. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Schwere Körperverletzung durch unbekannten Täter

Graz, Bezirk Lend. – Ein bislang unbekannter Täter verletzte bereits am Freitag, 4. Feber 2022, einen 57-Jährigen schwer. Zeugen der Tat werden gesucht.

Gegen 17:15 Uhr versetzte ein bislang unbekannter Mann einem 57-jährigen Grazer am Vorplatz des Grazer Hauptbahnhofes im Bereich des Abgangs zu den Straßenbahnen nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung mehrere Faustschläge ins Gesicht. Danach flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Wie sich erst jetzt herausstellte, erlitt der 57-Jährige schwere Kopfverletzungen. Das Opfer konnte zum Täter lediglich angeben, dass es sich um einen jungen Mann gehandelt habe. Näheres ist unbekannt.

Zeugen des Vorfalles, insbesondere jene, die Hinweise zur Täterschaft oder zumindest eine genauere Personsbeschreibung des Täters abgeben können, werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Hauptbahnhof unter der Telefonnummer 059133/6584 in Verbindung zu setzen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at