DEL/ Enges Duell: Red Bulls München gewinnen 2:1 in Düsseldorf

DEG – RBM 1:2 | Tiffels: „Haben gut gekämpft“
Mittwoch, 23. Februar 2022. Red Bull München hat ein intensives Duell bei der Düsseldorfer EG mit 2:1 (1:0|1:1|0:0) gewonnen und ist in der PENNY DEL-Tabelle auf den vierten Platz geklettert. Ben Street und Ben Smith erzielten vor 4.000 Zuschauern die Münchner Tore. Einen großen Anteil am Sieg hatte auch Torhüter Henrik Haukeland.
Spielverlauf
Die Red Bulls wieder mit allen Olympiafahrern an Bord und gleich gefordert, denn Düsseldorf startete druckvoll. Haukeland im Münchner Tor war hellwach, seine Vorderleute erhöhten das Tempo zunehmend. Das Team von Trainer Don Jackson erspielte sich die besseren Chancen, für die Führung brauchte es einen Geistesblitz von Frederik Tiffels. Der Nationalstürmer legte perfekt quer auf Street, der per Direktschuss das 1:0 erzielte (11. Minute). Wenig später knallte Maximilian Daubner den Puck in Unterzahl an die Latte (12.). Trotz guter Möglichkeiten auf beiden Seiten keine weiteren Tore.
Nach dem Seitenwechsel legten die Red Bulls nach. Philip Gogulla setzte Smith in Szene, der aus dem Slot auf 2:0 erhöhte (27.). Die Münchner kontrollierten die Partie, Strafzeiten raubten ihnen aber den Schwung. Düsseldorf mit viel Druck in Überzahl, doch Haukeland glänzte zwischen den Pfosten. Eine Sekunde vor der Drittelpause war der Norweger dann chancenlos, als Stephen Macaulay bei doppelter Überzahl den Anschlusstreffer für die DEG erzielte – nur noch 2:1 und Spannung vor dem letzten Drittel. Düsseldorf versuchte noch einmal alles, die Red Bulls verteidigten aber konzentriert. In der Schlussphase erhöhten die Rheinländer das Risiko. Jerry D ́Amigo tauchte frei vor dem Münchner Tor auf, Haukeland war aber erneut zur Stelle (56.) und rettete mit weiteren Paraden den knappen Vorsprung über Zeit.
 Frederik Tiffels:
„Unser Unterzahlspiel hat super funktioniert und Hauke war ein verlässlicher Rückhalt. Wir haben gut gekämpft und im richtigen Moment die Tore gemacht.“
Endergebnis
Düsseldorfer EG gegen Red Bull München 1:2 (0:1|1:1|0:0)
Tore
0:1 | 10:35 | Ben Street
0:2 | 26:04 | Ben Smith
1:2 | 39:59 | Stephen Macaulay

Zuschauer:
4.000

Deutsche Eishockey Liga

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at