Servus TV: Kampf um die Ukraine: Haben wir Putin unterschätzt?

„Talk im Hangar-7“, am Do., 24.02., ab 23:30 Uhr

Zuerst hat Russlands Präsident Wladimir Putin die ukrainischen Volksrepubliken Donezk und Luhansk als unabhängige Staaten anerkannt, anschließend rollten Militärkonvois und Panzer als sogenannte „Friedenstruppen“ auf ukrainisches Staatsgebiet. Die EU und die NATO sind alarmiert, Deutschland hat die Inbetriebnahme der Gaspipeline Nord Stream 2 ausgesetzt und Expertinnen und Experten fürchten eine weitere Eskalation mit schwerwiegenden Auswirkungen auch für unsere Wirtschaft. Droht ein Krieg in Europa? Wie weit wird Putin gehen? Muss der Westen mehr auf die Sicherheitsbedenken der Russen eingehen? Sind am Ende China und die USA die lachenden Drittparteien, während sich Russland und Europa gegenseitig mit Sanktionen beschädigen? Und welche Rolle spielt die Ukraine und ihr Wunsch nach einem NATO-Beitritt in diesem Konflikt?

Darüber diskutieren u.a.

  • der ehemalige Moskau-Korrespondent und freie Journalist Boris Reitschuster,
  • die Wiener Sinologin Susanne Weigelin-Schwiedrzik,
  • der Historiker Andreas Mölzer, der Verständnis für russische Sicherheitsbedenken aufbringt,
  • der Unternehmer und ukrainische Adelige Gregor Razumovsky, der Europa davor warnt, sich von Amerika in Konflikte mit Russland treiben zu lassen und
  • Publizist Roland Tichy, der dem Westen im Umgang mit Putin ein Totalversagen vorwirft.
© Servus TV / Neumayr / Leo

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at