Bezirk Liezen: (Politisch schwer umstrittene) Olympische Spiele in Peking mit heimischer Beteiligung – eine Bilanz

7 Gold-, 7 Silber-, 4 Bronze-Medaillen in Peking, erfolgreicher waren die ÖsterreicherInnen bisher nur in Turin 2006. Hinzu kam einiges Pech bei 4. Plätzen. Und auch aus dem Bezirk Liezen waren VertreterInnen dabei, z.B. der Bad Mitterndorfer Harald Lemmerer im Biathlon, der Ramsauer Mika Vermeulen im Langlauf, die Rottenmannerin Lisa Unterweger, ebenfalls im Langlauf. Sie alle erzielten beachtliche Ergebnisse, waren aber von der internationalen Spitze doch noch ein Stück entfernt. Die erreichte aber der Ramsauer Franz Joseph Rehrl in der Nordischen Kombination mit hervorragenden Platzierungen, eine Medaille blieb ihm im Teambewerb mit Platz 4 knapp verwehrt. Nichtsdestotrotz – sie haben Österreich sehr gut vertreten und verdienen hohe Anerkennung für ihre Leistungen.
Grundsätzlich zeigt sich aber eines: Im alpinen Schilauf herrscht, was den Bezirk betrifft, absolute Flaute.

Die rot-weiß-roten Athleten holten in China insgesamt 18 Medaillen. Sieben Mal gab es Gold, sieben Mal Silber, vier mal Bronze.

Harald Lemmerer (Biathlon) und Marco Pichlmayer (Betreuer)



Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at