Motorradlenker flüchtete vor Polizei. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk Gries. – Samstagnachmittag, 19. Februar 2022, versuchte ein 20-Jähriger mit seinem Motorrad vor der Polizei zu flüchten. Die Beamten konnten den jungen Mann rasch stellen. Das Motorrad wies mehrere schwere Mängel auf.

Gegen 16.30 Uhr bemerkten Beamte eine Gruppe Motorradfahrer, welche den Grießplatz Richtung Süden befuhren. Beim Anblick der Polizisten flüchtete ein Fahrer aus der Gruppe. Der Mann hatte augenscheinlich kein Kennzeichen auf seinem Kraftrad montiert. Die Beamten nahmen daraufhin die Verfolgung auf. Der Flüchtende versuchte mit teils riskanten Fahrmanövern der Polizei zu entkommen. Der 20-Jährige versteckte sich anschließend hinter dem Sichtschutz eines Müllplatzes, wurde aber schnell von den Beamten entdeckt. Bei der anschließenden Kontrolle des Motorrades, konnten die Polizisten mehrere schwere Mängel feststellen. Unter anderem hatte der junge Mann eine einklappbare Kennzeichenhalterung montiert. Dem 20-Jährigen wurde das Kennzeichen abgenommen. Als Grund für die Flucht gab der Mann den technischen Zustand seines Motorrades an. Der 20-Jährige wurde wegen der gesetzten Fahrmanöver und der technischen Mängel am Fahrzeug angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at