Schwerer Raub // Brandereignis – aktuelle steirische Polizeimeldungen

Brandereignis, Ilztal, Bezirk Weiz.

Freitagmittag, 18. Februar 2022, geriet das Badezimmer eines Einfamilienhauses in Brand. Es wurde niemand verletzt.

Gegen 12:45 Uhr brach im Badezimmer des Obergeschoßes ein Brand aus. Grund dafür dürfte ein technischer Defekt gewesen sein. Die Feuerwehr Neudorf, welche mit drei Fahrzeugen und 16 Kräften im Einsatz war, löschte den Brand. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Es entstand ein Sachschaden in derzeit noch unbekannter Höhe.

Schwerer Raub: Festnahme, Graz, Bezirk Lend.

Zwei Tatverdächtige (16, 17) begingen bereits am 31. Jänner 2022 einen schweren Raub. Grazer Kriminalisten forschten nach umfangreichen Ermittlungen die Tatverdächtigen aus und nahmen diese fest. Das 25-jährige Opfer des Raubüberfalles liegt mit schweren Kopfverletzungen im künstlichen Tiefschlaf.

Gegen 18.30 Uhr attackierten zwei vorerst Unbekannte am 31. Jänner 2022 einen 25-Jährigen. Diese schlugen ihn mit einem unbekannten Gegenstand auf den Hinterkopf. Der in Graz wohnhafte Afghane kam dadurch zu Fall. Zeugen gaben Beschreibungen von den Personen ab, welche von der Tatörtlichkeit wegliefen.

Nach umfangreichen Ermittlungen des Kriminalreferates Graz forschten diese einen 17-Jährigen aus Graz und einen 16-Jährigen aus Rumänien (wohnhaft in Graz) aus. Sie sollen die Tat begangen haben. Beamte nahmen beide Männer am 15. Februar 2022 fest.

Die Tatverdächtigen zeigten sich bei den durchgeführten Vernehmungen geständig. Sie gaben an, dass sie sich mit einem Baseballschläger bewaffnet in einen Park in Graz begaben, um an Suchtgift zu gelangen. Dafür haben sie einen 25-jährigen Afghanen aus Graz niedergeschlagen und das dadurch zu Boden gefallene Suchtgift geraubt.

Der 25-Jährige erlitt durch die Tat lebensgefährliche Verletzungen und liegt seither im künstlichen Tiefschlaf. Die Tatwaffe, den Baseballschläger, stellten Beamte sicher. Die beiden Festgenommenen wurden in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Raubüberfall auf Trafik

Graz, Bezirk Jakomini.– Freitagnachmittag, 18. Februar 2022, überfiel ein derzeit noch unbekannter Täter eine Trafik und erbeutete dabei Bargeld.

Der unbekannte Täter betrat gegen 17:15 Uhr mit einem Messer bewaffnet die Trafik und forderte von der Trafikantin die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellte kam der Forderung nach, woraufhin der Mann vom Tatort vermutlich in Richtung Mur-Radweg flüchtete. Die Trafikantin blieb unverletzt.

Täterbeschreibung:

Männlich, 18 bis 25 Jahre alt, etwa 170 cm groß, korpulente Statur, südländisches Aussehen, spricht mit Deutsch mit Akzent.

Der Mann war mit einer dunkelblauen oder schwarzen Winterjacke bekleidet, welche im Brustbereich weiß-rote (etwa fünf cm breite) Streifen aufwies. Die Kapuze der Jacke hatte er über die Haube gezogen. Er trug zudem eine dunkle Schutzmaske im Gesicht. 

Hinweise werden an das Landeskriminalamt Steiermark unter der 059133/60 3333 erbeten.

Brand eines Silos

Mariazell, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag.– Freitagnachmittag, 18. Februar 2022, kam es auf einem Industriegelände zu dem Brand eines Silos.

Aus bisher noch unbekannter Ursache gerieten die im Silo gelagerten Hobelspäne in Brand. Gegen 13:30 Uhr wurde der Vorfall bemerkt und es wurden die Einsatzkräfte verständigt. Die Feuerwehren Gußwerk, Mariazell und Gollrad waren mit sieben Fahrzeugen und 25 Kräften im Einsatz und konnten ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude verhindern. Am Silo selbst dürfte erheblicher Sachschaden entstanden sein. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Quelle: Landespolizeidirektion Steiermark

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at