Oberbank Bad Aussee: Eurozone verzeichnet kräftigen Produktionsanstieg

Trotz Materialengpässen hat die Industrie im Euroraum ihre Produktion im Dezember überraschend stark gesteigert. Die Betriebe stellten 1,2 Prozent mehr her als im Vormonat, wie das Statistikamt Eurostat am Mittwoch mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten lediglich mit 0,3 Prozent gerechnet, nachdem es im November ein Plus von 2,4 Prozent gegeben hatte. Jedoch ist der akute Mangel an Vorprodukten, wie Halbleiter, eine Belastung für die Industriebetriebe. In Deutschland hat sich dieses Problem in der Industrie zu Jahresbeginn verbessert. Denn im Dezember klagten laut der Umfrage des Ifo-Instituts im Dezember noch 82 Prozent der Betriebe über Engpässe und Probleme bei der Beschaffung von Vorprodukten und Rohstoffen, so klagten im Jänner 67 Prozent der Betriebe.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at