Medizinischer Notfall bei Skitour. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

St. Stefan ob Leoben, Bezirk Leoben.– Samstagmittag, 12. Februar 2022, erlitt ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Leoben bei einer Skitour einen medizinischen Notfall. Der Mann wurde reanimiert und in das LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, gebracht.

Der 54-Jährige hatte in Begleitung eine Skitour auf den Lärchkogel unternommen. Gegen 12:30 Uhr erlitt der Mann bei der Abfahrt vom Gipfel in Richtung Zechnerbodenalm einen Herz-Kreislauf-Stillstand.

Der Begleiter des 54-Jährigen leistete umgehend Erste Hilfe und begann mit der Reanimation. Vorbeikommende Skitourengeher leisteten ebenfalls Erste Hilfe und setzten einen Notruf ab. Der 54-Jährige wurde erfolgreich reanimiert und mittels Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Forstunfall

Tieschen, Bezirk Südoststeiermark.– Samstagmittag, 12. Februar 2022, wurde ein 52-Jähriger bei Forstarbeiten in einem Waldstück schwer verletzt.

Der Mann war gegen 12:00 Uhr gemeinsam mit seinem Sohn dabei, Forstarbeiten in einem Waldstück durchzuführen. Dafür wollte der 52-Jährige den Ast eines bereits gefällten Baumes mit der Motorsäge durchschneiden. Bei diesem Vorgang schnellte ihm der Ast entgegen und verletzte ihn dabei schwer. Das Rote Kreuz Bad Radkersburg nahm die Erstversorgung vor Ort vor. Der Verletzte wurde anschließend mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus abtransportiert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at