LAWINENABGANG RIESNERALM

Abseits der Pisten auf der Riesneralm Donnersbachwald ging Dienstagmittag (08.02.2022) eine 500 Meter breite Lawine ab. Beim ersten Überflug des ÖAMTC – Notarzthubschraubers #Christophorus 14 waren zahlreiche Einfahrtsspuren erkennbar. Sofort wurde ein planmäßiger Lawineneinsatz gestartet um nach möglichen Verschütteten zu suchen. Lawinensuchhunde und Bergretter*innen wurden zusätzlich mit dem Polizeihubschrauber Libelle Steiermark und einer Alouette III vom Bundesheer in kürzester Zeit zum Einsatzort geshuttelt. Ebenfalls zum Einsatz kam die Recco Advanced Rescue Technology. Bergretter*innen suchten damit am Boden, aus der Luft suchte damit der Polizei Steiermark – Hubschrauber die Lawine ab.

Am späten Nachmittag konnte Entwarnung gegeben werden. Es hat sich niemand unter den Schneemassen befunden.

Quelle: Bergrettungsdienst Steiermark

Im Einsatz:

Bergrettung Steiermark Lawinen- und Suchhundestaffel

ÖAMTC- Flugrettung

Bergrettung StainachBergrettung

TauplitzBergrettung

Bad Mitterndorf

Bergrettungsdienst Ausseerland

#Bergrettung#Steiermark#Ehrenamt

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at