Admont – Feuerwehr Hall: Busunfall B146

Mittels Sirene und SMS wurde die FF Hall am Abend des 7.Februar zu einem „T03 – Busunfall mit 2 leicht verletzten Personen“ auf der B146 nahe der OMV-Tankstelle alarmiert:

Bei der Lageerkundung durch ABI Roland Rohrer stellte sich heraus, dass ein Bus von der Straße abgekommen war, auf der Seite zum Liegen kam und sich noch zwei Personen im Bus befanden. Diese wurden umgehend von Feuerwehrsanitätern und der Rettungsabteilung Admont betreut, schonend aus dem Bus gerettet und schließlich mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus gebracht. 

Die Bergung des Busses erfolgte durch ein Abschleppunternehmen und dauerte noch bis in die Nacht hinein an. Die Kameraden der FF Hall rückten nach gut eineinhalb Stunden wieder ins Rüsthaus ein, jedoch mussten nach der Bergung ausgetretene Betriebsmittel gebunden werden – hierfür wurde nochmals eine kleinere Einsatzgruppe alarmiert. 

Eingesetzt waren:

  • FF Hall mit RLFA-2000 und KLFA
  • Rettungsabteilung Admont mit 2 Fahrzeugen
  • Polizei mit 3 Fahrzeugen
  • Abschleppunternehmen

(c)FF Hall

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at