Rottenmann: ÖVP – Bürgermeister Alfred Bernhard trat zurück

Alfred Bernhard ist heute, 7.2., zurückgetreten. Er informierte am Samstagabend in einem Schreiben seine Gemeinderäte.

Bernhard war zwölf Jahre in der Gemeindepolitik, 7 Jahre als Bürgermeister in Rottenmann tätig. Damals löste er die über Jahrzehnte regierende SPÖ ab. Als Ursache gibt er private, aber auch gesundheitliche und politische Gründe an. Ausschlaggebend dürfte ein gestörtes Verhältnis zu den anderen ÖVP – Gemeinderäten gewesen sein.

2020 hatte Bernhard mit der ÖVP 49, 32 % erreicht und mit 13 Mandaten die absolute Mehrheit errungen. Er trat vehement gegen das neue Zentralspital in Stainach auf, wollte es lieber in seiner Gemeinde haben. Damit stellte er sich klar gegen den Kurs von ÖVP- Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at