2 Bad Mitterndorfer im Einsatz: Marco Pichlmayr sorgt bei Olympia für schnelle Ski des Biathleten Harry Lemmerer

Ex-Spitzensportler Marco berichtet für das Ausseer Regionalfernsehen:

Jetzt bin ich mittlerweile seit 10 Tagen (28.1.) in Peking bei den Olympischen Spielen in Peking. Meine Aufgabe ist es, für die Biathleten ihre Langlaufski zu testen und rennfertig zu machen. Ganz besonders freut es mich, verantwortlich für die Ski meines Vereinskollegen Harald Lemmerer (WSC Bad Mitterndorf) zu sein. Zum einen, weil wir vom gleich Ort und gut befreundet sind, und zum anderen, weil wir gemeinsam in meiner noch aktiven Karriere viele Wettkämpfe im Weltcup und Continentalcup zusammen bestritten und auch gemeinsam Siege im Team Sprint gefeiert haben. Das Klima im Biathlon Team ist hervorragend, jeder freut sich auf seinen Einsatz, und wir hoffen, mit unserer Weltmeisterin Lisa Hauser eine Medaille zu erkämpfen. Die Dichte ist enorm, es herrscht eisige Kälte mit kaum Luftfeuchtigkeit, die Strecke liegt auf einer Höhe von 1700m (etwa wie die Tauplitzalm), und am Schießstand herrscht viel Wind. Ein bisschen Glück werden die Athleten brauchen. Wir geben unser Bestes, um den Athleten die besten Ski zur Verfügung zu stellen. Heute Nachmittag steht das Damen – Einzel 15km und morgen das Herren – Einzel über 20km auf dem Programm. Die Rückreise wird am 21.2. nach Wien stattfinden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at