Triebschnee im Ostsektor!

Im Tourenbereich ist der Ostsektor zu beachten!

Gefahrenbeurteilung

Die Lawinengefahr wird im Nordstaugebieten und in den Niederen Tauern oberhalb der Waldgrenze mit erheblich beurteilt. Der Sturm verlagerte mächtige Schneemengen! Auch in Waldschneisen und Lichtungen sind von Triebschneeablagerungen betroffen. Auch hier können Schneebretter ausgelöst werden! In den Hochlagen liegen die Gefahrenstellen im Ostsektor kammfern. Skitourengeher können bereits bei geringer Zusatzbelastung ein Schneebrett auslösen.

Spontane Lockerschneelawinen und Schneebretter aus den Hochlagen sind weiterhin möglich. In den tiefen Lagen sind nasse spontane Rutsche nicht ausgeschlossen.

Schneedeckenaufbau

Der Wind hat in den letzten 2 Tagen Spuren hinterlassen. In den Hochlagen sind Hänge abgeweht und die Schneedecke ist hart und eisig. Der Viel Triebschnee liegt kammfern im Bereich der Baumgrenze. Rinnen und Mulden der Expositionen Ost und Süd wurden eingeweht.

Im Triebschnee finden sich weiche Schichten, die als Schwachschichten dienen können. In den mittleren Lagen konnte sich die Schneedecke setzen.

In den tiefen Lagen wurde der Schnee feucht bzw. nass.

Wetter

Meist sonniges und recht mildes Bergwetter kündigt sich für den Freitag an. Womöglich gibt es zu Beginn noch etwas tiefe Bewölkung nördlich vom Hochschwab. Der Wind weht meist nur mäßig bis lebhaft aus West und erst am Abend werden die Wolken von Nordwesten her etwas dichter. In 2000m Höhe hat es zu Mittag -2 Grad im Norden und +2 Grad auf der Koralpe. Dazu weht in den Hochlagen schwacher, entlang der nördlichen Landesgrenze lebhafter Westwind.

Tendenz

Nach nächtlichem Durchzug einer Kaltfront lockern die Wolken bereits in der Früh und am Vormittag wieder auf und es wartet ein recht sonniger Bergtag auf uns. Die Temperatur geht aber merklich zurück und auch der Wind weht in den Hochlagen lebhaft, am Alpenostrand stürmisch. Die Lawinengefahr nimmt weiter ab. 

Quelle: https://www.lawine-steiermark.at/

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at