Gosau: Lkw kam von der Fahrbahn ab

LPD OÖ: Bezirk Gmunden

Ein 40-jähriger Syrer aus Salzburg fuhr am 28. Jänner 2022 um 21:15 Uhr mit einem Lkw auf der B166 von Russbach kommend in Fahrtrichtung Gosau. Dabei verwendete er trotz Verpflichtung keine Schneeketten. Im Bereich Pass Gschütt kam er schließlich mit dem Fahrzeug bei Straßenkilometer 34,6 ins Rutschen und in weiterer Folge links von der Fahrbahn ab. Dort kippte der Lkw in der Straßenböschung auf die Beifahrerseite.
Nachkommende Fahrzeuglenker konnten den Mann aus der Kabine befreien. Er wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Bad Ischl verbracht. Die Bergung des Lkw erfolgte durch die Feuerwehren Gosau und St. Agatha. Während des Einsatzes war die B166 für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Bericht FF St. Agatha

28.01.2022: Umgestürzter LKW in GosauZur Hilfeleistung bei einer LKW-Bergung in Gosau wurde am Freitag Abend gegen 21.30 Uhr die Feuerwehr St. Agatha gerufen.Aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse auf der Pass Gschütt Bundesstraße geriet ein mit Lebensmittel beladener LKW bei der Talfahrt in Richtung Gosau ins Schleudern. Das Schwerfahrzeug kippte um und kam auf der Beifahrerseite liegend auf der Bundesstraße zum Stillstand.Der Fahrer wurde dabei nur leicht verletzt und konnte sich nach vorne über die Windschutzscheibe selbstständig aus dem Unfallfahrzeug befreien. Die Erstversorgung wurde durch das Rote Kreuz vorgenommen.Schwieriger gestaltete sich jedoch die Bergung des verunfallten LKW. Im ersten Schritt wurde im Heckbereich ein Zugang zum Laderaum geschaffen. Anschließen konnte die gesamte Ladung in mühsamer Handarbeit ausgeräumt und auf ein zwischenzeitlich bereitgestelltes Ersatzfahrzeug umgeladen werden.Danach wurde mit der eigentlichen Bergung begonnen. Zur Unterstützung wurde auch die Feuerwehr Rußbach aus dem benachbarten Bundesland Salzburg angefordert. Insgesamt wurden drei Seilwinden und der Kran des Schweren Rüstfahrzeuges der FF St. Agatha eingesetzt. Mit der Seilwinde vom TLF St. Agatha und jener vom RLF Gosau wurde seitlich gezogen, die FF Rußbach sicherte den LKW von vorne und mit dem Kran vom SRF St. Agatha wurde zusätzlich angehoben. Nachdem das Unfallfahrzeug aufgerichtet war wurde es mit dem Schweren Rüstfahrzeug zu einem nahegelegenen Abstellplatz gezogen.Nach etwas mehr als 4 Stunden konnte der Einsatz beendet und die schneebedeckte Fahrbahn durch die Straßenmeisterei wieder freigeräumt werden. Die Feuerwehr St. Agatha stand mit insgesamt 5

Fotos: FF St. Agatha

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at