Indoor-Plantage sichergestellt. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Gleisdorf, Bezirk Weiz. –  Polizisten stellten Donnerstagmittag, 27. Jänner 2022, in einem Einfamilienhaus eine Indoor-Plantage sicher. Ein Ehepaar aus dem Bezirk Weiz wird angezeigt.

Nach einem anonymen Hinweis über den Gebrauch von Suchtmitteln hielten Polizisten der Polizeiinspektion Gleisdorf Nachschau in einem Einfamilienhaus. Dabei zeigte der 46-jährige Hausbesitzer den Beamten eine Anlage, die seine 54-jährige Frau für die Aufzucht von Salatpflanzen verwenden würde. Detailliert wisse der 46-Jährige darüber nicht Bescheid; die Frau war zu diesem Zeitpunkt nicht zuhause.

Die Polizisten stellten eine Indoor-Plantage, mehrere Hundert Gramm Cannabisblüten abgefüllt in Vorratsgläsern sowie Behältnisse mit Cannabis-Teemischungen sicher.

Das Ehepaar wird der Staatsanwaltschaft Graz angezeigt.

Brandereignis

Graz, Bezirk Innere Stadt. – Donnerstagabend, 27. Jänner 2022, führte ein Kellerbrand zu einer Rauchentwicklung in einem Restaurant. Gäste wurden evakuiert. Verletzt wurde niemand.

Gegen 18.50 Uhr wurden Polizisten via Notruf zu einem Kellerbrand unterhalb eines Restaurants am Karmeliterplatz gerufen. Beim Eintreffen der Polizeistreife wurden bereits rund 20 Gäste von der Berufsfeuerwehr Graz aufgrund einer Rauchentwicklung im Restaurant ins Freie evakuiert. Ein Mitarbeiter hatte zu diesem Zeitpunkt den Brandherd bereits ausgemacht und gelöscht.

Ein Plastikeimer, der vermutlich als Aschenbecher benutzt worden war, dürfte in Brand geraten sein; Ermittler fanden darin Reste von Zigaretten. Die Berufsfeuerwehr belüftete das Gebäude, sodass kein weiterer Schaden entstand.

Brandereignis

Groß Sankt Florian, Bezirk Deutschlandsberg. – Donnerstagmittag, 27. Jänner 2022, gerieten aus bislang unbekannter Ursache zwei Holzstöße in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 11.45 Uhr gerieten, aus bislang unbekannter Ursache, zwei Holzstöße vor dem Presshaus eines Weingutes in Brand. Das Feuer breitete sich auf der Außenfassade des Gebäudes aus und drohte, auf das angrenzende Bürogebäude überzugreifen. Durch das rasche Einschreiten des Besitzers und in weiterer Folge durch die Feuerwehren Groß Sankt Florian und Gussendorf konnte der Brand schnell eingedämmt werden. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren Zehntausend Euro.

Weitere Ermittlungen durch einen Brandermittler des Landeskriminalamtes werden geführt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at