Lawinenabgang: Keine Verletzten

Neuberg an der Mürz. – Bei einem Lawinenabgang Sonntagmittag, 23. Jänner 2022, wurden keine Personen verletzt.

Gegen 13:10 Uhr erstatteten unbeteiligte Schitourengeher über Notruf einen Lawinenabgang vom sogenannten Kleinen Königskogel im Bereich Mürzsteg. Laut ersten Angaben sollte eine große Lawine einen Schitourengeher mitgerissen haben.

Sogleich wurde ein planmäßiger Lawineneinsatz gestartet. Da aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse keine Hubschrauber in das Einsatzgebiet fliegen konnten, stiegen Einsatzkräfte der Bergrettung sowie Alpinpolizei zum Lawinenkegel auf. Die Suchaktion sowie die geführten Erhebungen ergaben keine Hinweise auf eine verletze bzw. vermisste Person.

Im Einsatz waren die Alpinpolizei Hochsteiermark (sechs Personen), die Bergrettung Gebiet Mürztal (30 Personen), zwei Notarzthubschrauber, ein Polizeihubschrauber sowie drei Lawinenhundeführer samt Einsatzhund der Bergrettung Steiermark.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at