Sirenenalarm für FF Wildalpen

B12-Wohnhaus, Wildalpen 43 lautete der Alarmierungstext am Montag, den 10.01.2022 um 11:36 Uhr.

Nach dem Blick auf die Alarmkarte stellte sich heraus, dass der Einsatzort direkt neben dem Rüsthaus war.

Unmittelbar war Einsatzleiter HBI Failmayer am Einsatzort und konnte erste Erkundungen durchführen.

Ein elektrischer Defekt hatte im Bereich einer Verteilerdose einen Kabelbrand ausgelöst.

Dieser wurde weitgehend bereits vom Besitzer mittels Handfeuerlöscher selbst bekämpft und gelöscht.

Der Einsatz der mitalarmierte Feuerwehr Hinterwildalpen konnte somit storniert werden.

Von der Feuerwehr Wildalpen wurde die Holzschalung abgebaut und der Brandherd freigelegt. Anschließend wurde der gesamte Bereich mittels Wärmebildkamera kontrolliert.

Von der Polizei wurden die Ermittlungen bereits im Anschluss aufgenommen.

Um 12:30 Uhr konnten sich die Einsatzkräfte bei Florian Liezen abmelden und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Bereichsfeuerwehrverband Liezen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at