ASFINAG: Vorbereitungen für die Sanierung erfordern Nachtsperren des Schartnerkogeltunnels

Tunnel auf der A 9 wird für den Gegenverkehr adaptiert; Generalerneuerung startet im März

Anfang März startet die ASFINAG das herausforderndste Sanierungsprojekt dieses Jahres in der Steiermark: Zehn Kilometer der A 9 Pyhrnautobahn von Übelbach bis Deutschfeistritz werden in zwei Phasen bis Herbst 2023 erneuert, inklusive des Schartnerkogeltunnels. Um diese Bauarbeiten bei aufrechtem Verkehr durchführen zu können, wurde der Tunnel in Fahrtrichtung Süden/Slowenien bereits auf einen Gegenverkehrsbetrieb umgerüstet. Alle Anlagen, insbesondere die Lüftung und die Sensoren, müssen aber noch umfangreichen Tests unterzogen werden, die jetzt im Zuge von vier Nachtsperren bis Anfang Februar stattfinden. Der Gleinalmtunnel ist in diesen Nächten dadurch ebenso in Richtung Süden gesperrt.

Die Details:

Der Schartnerkogeltunnel (und damit zugleich auch der Gleinalmtunnel) ist am Montag, den 24. Jänner, ab 20.30 Uhr bis 5 Uhr früh gesperrt, die weiteren Nachtschichten für die ASFINAG-Mitarbeiter sind Mittwoch, der 26. Jänner sowie Montag, 31. Jänner, und Dienstag 1. Februar, jeweils von 20.30 Uhr bis 5 Uhr früh.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at