WELTCUP UMHAUSEN: NÄCHSTER STREICH DER ACHENRAINERS


Tiroler Cousins rasten beim zweiten Weltcup in Umhausen auf Rang zwei
Nach Rang drei beim Weltcup-Auftakt im Rennrodeln auf Naturbahnen vor einer Woche, setzten die Tiroler Cousins Fabian und Simon Achenrainer im Doppelbewerb am Samstag neuerlich in Umhausen das nächste Ausrufezeichen. Sie mussten sich nur der italienischen Top-Paarung Patrick Pigneter und Florian Clara geschlagen geben. Die Russen Pavel Porshnev und Ivan Lazarev ließen sie diesmal hinter sich.
„Im ersten Lauf ist unser leider ein kleiner Fehler passiert, aber das gehört dazu. Den zweite Run ist uns dann wirklich top gelungen. Mit dem Ergebnis sind wir einmal mehr hoch zufrieden”, sagte Fabian Achenrainer. Und Cousin Simon ergänzt: „Wir machen das, was wir können. Auf der Strecke muss alles perfekt abgestimmt sein, damit wir es vorne spannend machen können.


Damen verpassen Stockerl
Im Damenbewerb verpassten Österreichs Damen das Stockerl. Michelle Diepold aus der Steiermark landete wie in der Vorwoche auf Rang vier. Die Oberösterreicherin Tina Unterberger auf Platz sechs. Platz eins war einmal mehr Seriensiegerin Evelin Lanthaler aus Südtirol nicht zu nehmen.
„Mit dem zweiten Lauf war ich sehr zufrieden, es war keine schlechte Zeit. Auch vom Fahrgefühl her hat’s gepasst. Im ersten Durchgang waren aber zu viele Fehler drinnen. Ein Podestplatz wäre drinnen gewesen. So ist der vierte Platz natürlich etwas bitter”, bilanzierte Diepold.
Gewohnt wortstark Tina Unterberger: „Heute war ich grantig in der Grantau! Ich hab’ schon unterm Fahren gemerkt, dass es nicht läuft. Irgendwie ist in unserer Abstimmung derzeit der Wurm drinnen. Da müssen wir jetzt einfach rum tüfteln und eine Lösung finden.”


Rennrodeln auf Naturbahnen, Weltcup Umhausen:Doppelsitzer: 1. Pigneter/Clara (Ita) 2:35.19, 2. Achenrainer/Achenrainer (Ö9 +0.31, 3. Porshnev/Lazarev (Rus) +1.03.Damen: 1. Lanthaler (Ita) 2:29.66, 2. Walch (D) +0.88, 3. Pinggera (Ita) +0.97, 4. Diepold (Ö) +1.77, 5. Lavrenteva (Rus) +1.83, 6. Unterberger (Ö) +2.19, … 9. Ruetz (Ö) +4.22, … 12. Markt (Ö) +5.27.
Das Weltcup-Wochenende wird am Sonntag ab 10 Uhr mit dem Bewerb der Herren fortgesetzt.
Fotos: ÖRV/Miriam Jennewein

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at