Bergrettungsdienst Steiermark: 181 Mal in den Weihnachtsferien gefordert

Die Weihnachtsferien brachten in den steirischen Wintersportgebieten eine Vielzahl an Einsätzen mit sich. Herausfordernde Tage für die alpinen Rettungsprofis der ÖAMTC- Flugrettung, der Alpinpolizei und unseren Bergretter:innen.

In den letzten zwei Wochen leisteten unsere ehrenamtlichen Bergretterinnen und Bergretter bei 166 Unfällen auf Skipisten sowie bei 15 Alpineinsätzen im alpinen und unwegsamen Gelände Hilfe.

Daumen hoch 👍und DANKE für euren Einsatz!

Quelle + Foto: Bergrettungsdienst Stmk

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at