Michaelaberg-Pruggern: Verbnjak triumphiert bei der ÖM am Galsterberg

Im Ennstal ging am 8.1. die Österreichische Meisterschaft im Skibergsteigen über die Bühne. Die Österreichische Meisterschaft im Skibergsteigen bietet jedes Jahr auch Hobby-Skibergsteigern die Möglichkeit, sich mit den österreichischen Top-Athleten zu messen. Paul Verbnjak bleibt seinem Image treu und konnte auch heute wieder Gold holen.

Wolkenfreier blauer Himmel, Sonnenschein und eisige Temperaturen in der vergangenen Nacht lieferten heute die Voraussetzungen für perfekte Bedingungen für die Österreichische Meisterschaft im Skibergsteigen. Die Strecke startete an der Talstation Galsterberg in Pruggern in der Steiermark und endete an der Bergstation Galsterberg. 

Viele Athleten der Österreichischen Nationalmannschaft waren heute dabei, unter anderem Paul Verbnjak, Daniel Ganahl, Christof Hochenwarter, Jakob Herrmann, Andreas Mayer, Armin Höfl und Daniel Zugg. Bei den Damen trat Sarah Dreier aus der Nationalmannschaft an. Auch die ehemalige Nationalmannschafts-Athletin Johanna Hiemer war dabei und sicherte sich Silber hinter der Salzburgerin Sarah Dreier.

Bild: Martin Weigl/ÖSV

Der 20-jährige Steirer Paul Verbnjak lässt diese Saison nicht locker und zeigt uns bei jedem Rennen aufs Neue, was er drauf hat. Heute sicherte er sich in der Gesamtwertung aller angetretenen Herren Gold vor Daniel Ganahl und Christof Hochenwarter. Große Hoffnungen werden in Verbnjak auch für das kommende Individual am Sonntag gehegt.

ÖM_Vertical_2022_ErgebnisseHerunterladen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at