Bergwelten: Trans Salzburgerland

Mo., 10.01., ab 20:15 Uhr

Die Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg und die Profifreeriderinnen Sabine Schipflinger und Sandra Lahnsteiner wagen eine hochwinterliche Skidurchquerung des Salzburgerlandes. Fünf Tage lang kämpfen sich die drei Frauen auf der Trans-Salzburgerland von Sportgastein nach Hinterglemm – über Grate und Gletscher.
Die Trans Salzburgerland ist ein Skitouren-Abenteuer von dem jeder träumt. Eine Olympiasiegerin und zwei Profi-Freeriderinnen wagen eine hochwinterliche Skidurchquerung von Sportgastein nach Hinterglemm. Viktoria Rebensburg, Sabine Schipflinger und die Freeride Pionierin Sandra Lahnsteiner kämpfen sich über Grate und Gletscher. Fünf Tage geht es durch die Berge ihrer Heimat. Auf der Hauptetappe durch die Hohen Tauern von Heiligenblut aus Richtung Oberwalderhütte fordert die angespannte Lawinenlage eine neue Risikobewertung und letztlich eine frostige Nacht im Biwak. Der darauf folgende Tag, eine Hitzeschlacht über den Hufeisenbruch und die Pasterze, könnte kaum gegensätzlicher sein. Und als Finale wartet der höchste Berg Österreichs.

Die Faszination der heimischen Bergwelt
Nach den wildesten Abfahrten in aller Welt, entdecken die Drei jetzt die Berge ihrer Heimat. „Es ist schon erstaunlich, wie weit man kommt, wenn man nur geht … und Ski fährt“, resümiert Sandra Lahnsteiners ihre Faszination für die Trans Salzburgerland, die ihr und ihren Freundinnen eindrucksvoll zeigt, dass vor der Haustür die spannendsten Berg-Abenteuer warten und man sich einfach nur auf den Weg machen muss.

Auch Viktoria Rebensburg kann kaum erwarten die Bergwelt von einer völlig neuen Perspektive zu erleben. „Ich realisiere, dass ich bisher nur einen kleinen Teil vom Skifahren kennen gelernt habe“, beschreibt sie ihren persönlichen Aufbruch in die neue Welt des Touren-Skisports.

Das Team: 

VIKTORIA REBENSBURG
Die Riesentorlauf Olympiasiegerin von 2010, zwei-fache Vizeweltmeisterin und Gewinnerin von insgesamt 19 Weltcuprennen beendete im Herbst 2020 ihre erfolgreiche Karriere im alpinen Skirennsport. Dem Skisport will die ehemalige DSV Skirennläuferin, die auch bereits erfolgreich die Ausbildung zur DSV Skilehrerin absolviert hat, aber treu bleiben und freut sich auf die Herausforderungen abseits der eisig präparierten Rennpisten beim Freeriden und Skitourengehen.

SABINE SCHIPFLINGER
Die Glemmtalerin ist leidenschaftliche Freeriderin und Sommer wie Winter in den Bergen anzutreffen. Als Bike und Skiguide gibt die angehende Sportwissenchafterin und Skiführerin ihre Erfahrungen und Leidenschaft an andere weiter.

SANDRA LAHNSTEINER
Sandra Lahnsteiner ist die österreichische Freeride Pionierin und bereiste mit ihren Skifilmen die ganze Welt. Mit ihrer Plattform ‚Shades of Winter‘ , den Filmen und Camps, prägt sie seit 2013 die Industrie und bringt weibliche Rolemodels ins Rampenlicht. Das Gasteinertal ist die Wahlheimat der Sportwissenschafterin, Unternehmerin und angehenden Skiführerin. Mit der Trans Salzburgerland und der Winterbesteigung auf den Großglockner erfüllt sich die Salzburger Filmemacherin auch einen ganz persönlichen Traum in den heimischen Bergen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at