Gästezeitung des TVB Ausseerland-Salzkammergut für Mittwoch, 05. Januar

Glöcklkinder und Berigln

Die Rauhnacht vor dem Dreikönigstag (5. Jänner) wird im Ausseerland allgemein als „Beriglnacht“ bezeichnet.
Vom frühen Morgen bis spät in die Nacht hört man die Kuhglocken läuten. Jeder Ort sowie mancher Ortsteil hat seine Besonderheiten bei diesem alten Heischebrauch.

Am Vormittag ziehen die Kinder in fast allen Ortschaften mit Glocken und weißen Leinensäcken von Haus zu Haus und bitten um einen „Glöcklkrapfen“ mit folgendem Sprücherl: „Bitt gar schön um an Glöcklkrapfen, lasst’s ins nit so lang im Schnee umstapfn“……..

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at