Alpinunfall – aktuelle steirische Polizeimeldungen

Alpinunfall, Kapellen, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Freitagnachmittag, 31. Dezember 2021, kam ein 40-Jähriger bei einer Wanderung zu Sturz und verletzte sich dabei unbestimmten Grades.

Gegen 14:15 Uhr unternahm der 40-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag gemeinsam mit seiner Ehegattin eine Wanderung im Bereich Kapellen. Dabei stiegen die beiden über die sogenannte Bleifußgrube auf das Plodererkreuz auf.

Beim Abstieg in Richtung Tal dürfte der 40-Jährige auf einer nassen Baumwurzel ausgerutscht sein und sich dabei unbestimmten Grades verletzt haben. Seine Ehegattin leistete Erste Hilfe und verständigte die Bergrettung.

Der Verletzte wurde von der Bergrettung erstversorgt und zu einer angrenzenden Forststraße transportiert. In weiterer Folge wurde er vom Roten Kreuz ins LKH Mürzzuschlag gebracht.

Verkehrsunfall

Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Freitagnahmittag, 31. Dezember 2021, kam es auf der A2 zu einer Kollision, bei der zwei Personen unbestimmten Grades verletzt wurden.

Gegen 15:30 Uhr lenkte eine 51-jährige in Wien wohnhafte Kroatin ihren Pkw auf dem ersten Fahrstreifen auf der A2 in Richtung Villach. Hinter ihr fuhr ein 75-Jähriger aus dem Bezirk Weiz mit seinem Pkw. 

Laut eigenen Angaben habe die 51-Jährige die Geschwindigkeit ihres Fahrzeuges aufgrund der tiefstehenden Sonne verringert. Der 75-Jährige dürfte eine Vollbremsung getätigt, eine Kollision mit dem Pkw der 51-Jährigen jedoch nicht mehr verhindert haben können.

Die Frau wurde vom Notarzt erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Weiz gebracht.  Der 75-Jährige wurde nach der Erstversorgung, ebenfalls mit Verletzungen unbestimmten Grades, ins LKH Graz gebracht.

Quelle: Landespolizeidirektion Steiermark

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at