Red Bulls gewinnen enges Duell gegen Schlusslicht Linz

4:3-Erfolg war der siebente Salzburger Sieg in Serie
Salzburg, 28. Dezember 2021 | Der EC Red Bull Salzburg setzte sich in der bet-at-home ICE Hockey League gegen die Steinbach Black Wings Linz mit 4:3 durch, musste gegen den Tabellenletzten in einem Spiel auf Augenhöhe aber alle Register ziehen. Am Ende freuten sich die Red Bulls in der Salzburger Eisarena vor 500 zugelassenen Zuschauern über einen Heimsieg, der aber hart erarbeitet werden musste. Ohne die angeschlagenen Florian Baltram und Dominique Heinrich (Oberkörper) sowie drei U20-WM-Teilnehmer ging es für die Red Bulls in die erste Heimbegegnung mit den Black Wings Linz.

Die Red Bulls übernahmen anfangs die Begegnung und gingen in der 7. Minute in Führung. Alexander Pallestrang fixierte dabei mit einem strammen One-timer seinen ersten Saisontreffer. Die Gäste lieferten den Salzburgern dann aber ein Spiel auf Augenhöhe, in dem Salzburgs Torhüter Atte Tolvanen regelmäßig gefordert war. In der 28. Minute erhöhte Peter Schneider im Powerplay aufs 2:0, nachdem ihm Linz‘ Torhüter Thomas Höneckl die Scheibe unabsichtlich servierte. Drei Minuten später gelang den Gästen der Anschlusstreffer, Atte Tolvanen hatte beim Blue-liner von Blaz Gregorc ins Kreuzeck ohne Sicht keine Chance.

Im Schlussdrittel glichen die Gäste gleich nach Wiederbeginn aus, Emilio Romig traf per Direktabnahme am Pfosten (41.). Die Red Bulls schlugen zurück, Peter Schneider (43.) und Ty Loney (45.) sorgten für einen 2-Tore-Vorsprung. Der nur bis zur 47. Minute hielt, als die Gäste im Powerplay neuerlich trafen und wieder bis auf ein Tor herankamen. Im anschließenden offenen Schlagabtausch sorgten beide Teams für eine hitzige Schlussphase, in der die Red Bulls den Vorsprung in den letzten drei Minuten auch gegen sechs Linzer Feldspieler über die Zeit brachten und schließlich den siebenten Sieg in Folge gegen starke Oberösterreicher fixierten.
bet-at-home ICE Hockey League
EC Red Bull Salzburg – Steinbach Black Wings Linz 4:3 (1:0, 1:1, 2:2) Tore:
1:0 | 06:47 | Alexander Pallestrang | PP
2:0 | 27:20 | Peter Schneider | PP
2:1 | 30:47 | Blaz Gregorc
2:2 | 40:40 | Emilio Romig
3:2 | 42:50 | Peter Schneider
4:2 | 44:23 | Ty Loney 
4:3 | 46:26 | Kai Kantola | PP Zuschauer: 500
Die nächsten Spiele der Red Bulls
Do, 30.12.21 | EC Red Bull Salzburg – Dornbirn Bulldogs | 19:15 
So, 02.01.22 | HC Pustertal Wölfe – EC Red Bull Salzburg | 18:00
Di, 04.01.22 | EC Red Bull Salzburg – HK SZ Olimpija | 19:15 | Livestream

bet-at-home ICE Hockey League Tabelle

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at